«

»

Nov 28 2017

Kappuzzle® 499 – Thams & Garfs

Dieses Bild zeigt ein Geschäft in Kappeln in den Fünfzigern. Wie hieß es?

Thams & Garfs

Kappuzzle® 499

Das Thams & Garfs-Geschäft von Hans (ab Ende der Fünfziger: Günther) Struck in der
Poststraße 8 zwischen Kohlenhof und Capitol-Kino wurde erraten oder zumindest richtig lokalisiert von Konrad Reinhardt, Wolfgang Jensen, Wolfgang Dase, Runa Borkenstein, Harro Mehne, Katr!n Wummel, Gadso Weiland, Wolfgang Dieckmann, Heino Küster und Michaela Fiering.

Zwei kleine Ergänzungen zu meinen Ausführungen im Bilderrätsel Nr. 85:

  • H. T. Jacobsen bzw. sein Kolonialwarenladen, den er von 1855 bis 1920 an gleicher Stelle betrieb, wurde im Volksmund „Süße Fromme“ genannt.
  • Bevor seine Erben das Geschäft an die Hamburger Firma Thams & Garfs verpachteten, wurde der Laden noch kurz von Edinger Balle geführt, der aber 1925 pleite ging.

Hans Struck (Thams & Garfs) - Anzeige von 1954Hans Struck (Thams & Garfs) - Anzeige von 1956 aus „Rotstift“ Nr. 1

Hans Struck (Thams & Garfs) - Anzeige von 1956 aus TSV-Chronik

Kappuzzle® 499

Das war das vorletzte Kappuzzle® für dieses Jahr. Das Kappuzzle® 500 folgt dann zum Jahresende.

Bis dahin gibt’s ja den Adventskalender und vielleicht noch ein bisschen Dütt und Datt, z. B. die Jahreshitlisten von 1967.

59 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Wolfgang Jensen

    Wenn ich mir sich alte Fotos von Kappler Geschäftshäusern der 50-er und frühen 60-er anschaue, dann fällt mir jedes Mal auf, wie „schäbig“ die Fassaden dieser Häuser aussahen. Ich finde die Infos nach Beendigung der Rätsel über Firmen und Geschäfte immer sehr interessant.

    1. Heino Küster

      Leider hat man damals dann statt neuen Anstrichs lieber den Abriss gewählt… :-(

      1. Runa Borkenstein

        En beten Farv, und fertig wär das Schmuckstück. Von außen.
        Aber man weiß ja nie, wie mürbe so ein altes Gemäuer ist…
        „ThamsundGarfs“ ist für mich genauso eine Sache
        wie „Spieskamer“ und „Isaack“: nie bewusst gesehen,
        oft gehört und mit allerlei nebulösen Vorstellungen gefüllt.
        Spannender als jeder Krimi sind diese Kappeln – Rätsel für mich.

    2. Konrad Reinhardt

      1989 in der DDR sahen die Fassaden der Häuser ähnlichen Alters noch sehr viel schäbiger aus.

  2. Konrad Reinhardt

    Zu meiner Zeit sprachen wir nur von Tammel und Gammel.

  3. Maren Sievers, geb. Bonau

    Ich bin gedanklich in der Querstrasse

    1. Runa Borkenstein

      …dann schlendere mal weiter: bergab, links rum,
      links rum, weiter bergab dabei nochmals links
      dann linksrum bergauf und Du kommst gerade drauf zu …

      so bergig ist Kappeln,
      Zeit für einen Almdudler :)

      1. Wolfgang Dase

        Ich kann mir vorstellen, daß es in diesem Geschäft auch Limo gegeben hat, wenn auch kein Almdudler. :)

      2. Maren Sievers, geb. Bonau

        Liebe Runa,
        nach deiner Weg-Beschreibung hatte ich das Gebäude,
        aber nicht den Namen des Ladens. Werde bei Gelegenheit mal
        schauen wie`s dort heute aussieht. Schöne Adventszeit

  4. Fiering Michaela

    Konsum
    Jetzt ist dort ein Cafe, davor ein Frisör. Neben dem Kino.

    1. admin

      Falsches Geschäft, aber richtiger Ort! ;)

  5. Konrad Reinhardt

    „Kenner trinken _ _ _ _ _ -Kaffee“

    1. Heino Küster

      Wenn Dein Kaffee 4 Bst. hätte, wäre ich beim Namen des später hier betriebenen Geschäfts, auch immer wieder lecker gewesen :smile:

      1. Runa Borkenstein

        … war hier sowas wie ein Naschkönigreich
        für kleine und große Menschen
        Königin war dann vielleicht Jacobia JAKOBsen…

    2. Maren Sievers, geb. Bonau

      Kenner trinken Linde-Kaffee
      (wenns auch nur Kaffeeersatz ist)

      1. Konrad Reinhardt

        Der Slogan damals war: „Kenner trinken Thaga-Kaffee“.

  6. Heino Küster

    Poststraße, links vom Kino

  7. Sabine Brunckhorst-Klein

    Ist das Rieger?

    1. Sabine Brunckhorst-Klein

      oder Radio-Mehne?

      1. Konrad Reinhardt

        Die Fassade gibt es nicht mehr, aber das Haus ganz rechts ist unverwechselbar.

        1. Heino Küster

          :star: :star: :star: Dies war für mich der ausschlaggebende Hinweis, danke, Konrad!

          1. Sabine Brunckhorst-Klein

            und ich hänge immer noch irgendwo beim Kohlenhof fest.

            1. Heino Küster

              Heute das Café links vom Kino.

            2. Heino Küster

              Das Tor dazwischen ist heute der Durchgang zur Jöns-Passage ;-) Quasi der kurze Weg zu Ingwers Büro ;-)

  8. Katr!n Wummel

    Fa. Thams und Garfs

  9. W.Dieckmann

    Thams + Garfs ? neben dem Kino Capitol

  10. Gadso Weiland

    Der Laden befindet sich meiner Meinung nach in der Poststraße links neben dem Kino. Was es dort zu kaufen gab, kann ich leider nicht mehr sagen.

  11. Wolfgang Dase

    Mit des Adlers scharfem Blick,
    findst Du rasch das Rätselglück.

    1. Runa Borkenstein

      Sind denn Adler etwa Raucher
      oder Tabak-Pfeifen-Schmaucher?

      1. Wolfgang Dase

        Ob Rauchwerk, das ist nicht gewiß,
        doch Spezereien ferner Länder,
        gingen dort durch vieler Händer.

        1. Runa Borkenstein

          Ich sucht‘ bereits nach einem solchen Sortiment
          mit Netzmaschinen dieses,
          doch für Kappeln man’s nicht kennt.
          Werd jenes Wort sogleich mal ein hier geben,
          was dann passiert, wir werden es erleben.
          Sollt es nicht stimmen, hier erscheinen,
          werd ich nicht weinen
          sondern warten,
          auf einen neuen Tipp, nen zarten :)

          1. Runa Borkenstein

            Kolonialwaren

            1. Runa Borkenstein

              Manufaktur

            2. Wolfgang Dase

              Am Ende waren es mal wieder,
              die Vitalienbrüder. ;)

    2. admin

      Der Tipp mit dem Adler erschließt sich mir nicht. :(
      Du verwechselst hoffentlich nicht den König der Lüfte mit dem König der Tiere! :?:
      Der würde hier auf jeden Fall Sinn machen. ;)

      1. Heino Küster

        Meist Du wegen des Standorts der Kamera?

        1. Heino Küster

          Ich kaufe noch ein „n“ für das erste Wort ;-)

          1. admin

            „n“ ist aus. Kriegen wir auch nicht wieder rein. :lol:

          2. Katr!n Wummel

            Pssst, willst du ein ‚a‘ kaufen? ;-)

      2. Wolfgang Dase

        Ein Adler, oder, meinetwegen ein Turmfalke, der im Turme sitzt und in Richtung Thomsens Motel blickt, hat das Szenario dicht vor Augen. Fehlt noch der Name; aber das ist nur mittelschwer. ;)

        1. admin

          „Die [Kampfgenossen] von 70/71 setzten auf die Südseite [der Kirche] noch ein eigenes Erinnerungsmal mit einem Adler obendrauf, der streckt grimmig seinen Schnabel aus, wenn ich die Richtung verlängere, könnte am Ende Paris liegen.“
          Fritz-Werner Dehncke
          Meinst du den?

          1. Wolfgang Dase

            Adler oder (Turm)Falken können dort hin fliegen, wohin der Mensch gehen muß, um sich einen Rundblick zu verschaffen. Die erklommene, erhöhte Position erleichtert dieses Vorhaben. Gut zu sehen ist dann auch das heutige Thomsens Motel. Etwas näher findet/fand sich, 1955, ein sehr auffälliges Haus.

  12. Katr!n Wummel

    H.T. Jacobsen, Poststraße 8, Kolonialwaren

  13. Runa Borkenstein

    Kann mir jemand sagen-schreiben,
    wer oder was „Süße Fromme“ in Kappeln war?

    1. admin

      Ja, kann ich, tu ich aber nicht. :lol:

    2. Katr!n Wummel

      Weiß ich leider nicht, interessiert mich auch und ich glaube, die Straße stimmt.

  14. Dr.Wolfgang Mehne

    Wir sind in der Poststraße mit Blick auf H.T.Jacobsen,später Thams&Garfs(Günter Struck),dann befand sich hier anschließend ein Friseursalon,danach das Cafe Müller.

  15. Runa Borkenstein

    untenrum könnte es Haus in der Poststraße 8 sein

  16. Katr!n Wummel

    Schmiedestraße 22

  17. Heino Küster

    Apotheke (heute) in der Schmiedestraße, an der Ecke ggü. der Einmündung der Reeperbahn?

  18. Maren Sievers, geb. Bonau

    Laden von Heinrich Knuth Mühlenstrasse

    1. Runa Borkenstein

      …ob wir wohl in der Mühlenstraße 75 sind …

      1. Runa Borkenstein

        … oder am Hafen …

        1. Runa Borkenstein

          „Hund, Katze, Maus“ gab es an diesen aber Orten sicher auch :)

  19. Wolfgang Dase

    Thams & Garfs, Lebensmittelhandel

  20. Wolfgang Dase

    Polsterei Lucassen

  21. Heino Küster

    Hund, Katze, Maus… ;-)

  22. Wolfgang Jensen

    Thams & Garfs

  23. Konrad Reinhardt

    Thams und Garfs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>