«

»

Mai 26 2015

4 Jahre Schulzeitreisen

Durchblick

Selbstportrait 1968Selbstportrait 1968

Große Pause und dann doch weiter, dann wieder nicht oder irgendwie anders …  Hat der admin etwa vorübergehend den Durchblick verloren? Nein, hat er nicht!

Im Gegenteil: Schneller und reibungsloser als erwartet ist inzwischen das neue Design fertig geworden und technisch funktioniert – nach dem Verzicht auf ein paar Spielereien – auch alles sehr gut.

Deshalb darf ich mich heute wieder einmal für eure Treue bedanken, in diesem Jahr besonders für die Unterstützung bei der Erstellung des neuen Outfits!

In den vergangenen vier Jahren sind hier über 900 Beiträge entstanden, die mehr als 20.000-mal kommentiert wurden. Einiges davon werde ich im Laufe der Zeit etwas komprimieren und, wenn nötig, überarbeiten, aber ansonsten bleibt alles so, wie es war – jedenfalls, was das „Altangebot“ angeht. Dann sehen wir weiter.

14 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Runa Borkenstein

    fei`re leise
    SchulZeitReise

    wünsche

    reise heiter
    lange weiter

  2. Manfred Rakoschek

    kiek een, wenn de tied vergeiht,
    ob ook in de schlei-boot steiht:
    schulzeitreisen
    sind zu preisen
    PROOST, ADMIN HETT SCHNEID!

  3. Wolfgang Jensen

    Auch von mir Dank und Anerkennung für das, was Du bisher geleistet hast. Vor SZR war – jetzt oute ich mich – die Homepage von Bayern München meine Startseite. Das will schon was heißen, dass ich als alter FCB-Fan (seit 1965) zu einem derartigen Schritt fähig war. :wink:
    Ach so, wird’s die Kommi-Statistik noch mal geben?

    1. Heino Küster

      50 Jahre FCB – WOW! Gratuliere zu so viel Ausdauer. Bist ja ein Möchtegerndiasporafan…
      Aber Deine letzte Frage ist berechtigt – hast meine Unterstützung. Muss ja nicht am Rand erscheinen, vielleicht als „Fußnotenrubrik“ links vom Impressum?

      1. Wolfgang Jensen

        Wenn ich wüsste, was ein Möchtegerndiasporafan ist, würde ich ja gerne darauf antworten. Ja, bin seit dem Aufstieg Bayerns in die BuLi 1965 Fan, weil mich damals der erfrischende Fussball eines Aufsteigers begeistert hat. Dass sich seither eine Erfolgsgeschichte abzeichnen würde, habe ich damals noch nicht geahnt.

        1. Heino Küster

          Du bist ein Bayern-Fan, ohne Bayer zu sein. Als wirklicher Bayer wärst Du in Kappeln in der Diaspora. So kam ich auf Möchtegern-Diaspora, einfach nur eine Verballhornung. Nichts weiter. ;-)

          1. Wolfgang Jensen

            Alles klar, Heino! :smile:

    2. admin

      Beim ersten flüchtigen Lesen dachte ich „Seit 1965 hat der schon Internet?“ :lol:
      Was die Kommistatistik anbetrifft, habe ich mich mit dem Relaunch eigentlich dagegen entschieden. Erstens halte ich diesen Große-Jungs-Wettbewerb schon lange für ausgereizt, zweitens kann so eine Statistik mit diesen vierstelligen Zahlen in der „Spitzengruppe“ durchaus eine „ausgrenzende“ Wirkung entfalten in Bezug auf diejenien, die nur sporadisch und/oder zögerlich Kommentare schreiben und drittens stimmt die Statistik sowieso schon lange nicht mehr wegen inzwischen und zukünftig entfernter älterer Kommentare, die das Nachlesen enorm erschweren, und wegen immer wieder geänderter Namensschreibweisen, da reicht schon der Wegfall oder das Hinzufügen eines Leerzeichens. Also: erstmal NEIN. Aber ihr wisst ja, dass mir immer etwas Neues in den Sinn kommt. Und dass einige – wenige – von euch den Wettbewerb lieben, ist mir schon lange klar. In diesem Sinne: >-I

      1. Heino Küster

        Alles nachvollziehbar und in Ordnung. Besonders die abschreckende Wirkung (!) und das kindische Gehabe (!) ;-) ;-)

  4. Michaela Bielke

    Herzlichen Glückwunsch! Danke für Deine Arbeit!

  5. Heino Küster

    Der Herr Filter ’siezt‘ mich. Ich fände ja eine Anrede in der dritten Person weitaus angemessener:
    „Sein Kommentar wartet auf Freischaltung.“
    Wäre doch auch nett, oder? ;-)

  6. Heino Küster

    Der Blick ist eindeutig ein visionärer:
    „Ich sehe Schulzeitreisen von mehrjähriger Dauer!“

    Weiter so und danke, lieber Achim :!:

  7. Sabine Brunckhorst-Klein

    Herzlichen Glückwunsch, Achim, vielen Dank für alle neuen und alten Seiten hier und:
    :) bitte, bitte, weiter so! :)

  8. Jörg Stöckel

    Lieber Achim,

    herzliche Glückwünsche …. ( für die Community…)
    und ein ganz herzliches Dankeschön an Dich für Deine unermüdliche Arbeit !!!
    :-)

    Alles Liebe
    von
    Jörg
    :-)

Kommentare sind deaktiviert.