«

»

Feb 29 2012

Bilderrätsel Nr. 87 – Schmiedestraße

Da das aktuelle Rätsel ziemlich speziell ist und vielleicht einer etwas längeren Laufzeit bedarf, lege ich gleich noch ein „normales“ Straßenrätsel nach. Das Foto stammt von einer Mehrbildkarte mit Poststempel von 1956.

Frage: Welche Straße ist das?

Bilderrätsel Nr. 87

Obere Schmiedestraße - Foto: Eckhard Schmidt - Kappeln - © 2012

3. März 2012

Die richtige Antwort ist (einmal mehr): Schmiedestraße

Nachdem wir den mittleren Teilbereich bereits im Bilderrätsel 46 bereits genauer betrachtet haben, schauen wir auf diesem Bild in die obere Schmiedestraße. Rechts geht es in die Gerichtsstraße, ein Stückchen hinter dem Standpunkt des Fotografen beginnt die Flensburger Straße. Wer dort früher gewohnt hat wie Klaus-Detlef Schnoor, kennt die Ecke natürlich ganz genau:

Das rechte Gebäude ist die Alte Landwirtschaftsschule. Dahinter der Milchladen von Green im Keller, Schiermann mit dem Eis aus der Luke danach und dann Malermeister Lass, der so gerne Bierlasur herstellte, nur wegen der Reste in der Flasche… Der Blick geht direkt auf die alte Schmiede von Hansens. Vorher rechts noch Tischlerei Lassen und das deutsche Haus. Auf der linken Seite die Häuser von Baumeister Lanckau, dahinter erkennt man die Friedhofskapelle und den Eingang mit den großen Bäumen. Mein täglicher Schulweg in die Grundschule und die KHS.

Neben diesem wurden 11 weitere Kommentare mit der richtigen Antwort und ergänzenden Details zur Schmiedetraße abgegeben. Über die rege Beteiligung habe ich mich wieder sehr gefreut, weil durch sie diese Seiten erst lebendig Lanckau - Anzeige von 1954werden.

Am häufigsten genannt wurde das Baugeschäft Lanckau im Gebäude vorne links. Oben in dem Gebäude Schmiedestraße 49 wohnten früher u. a. zwei Lehrer derKappeln - Landwirtschaftliche Lehranstalt Klaus-Harms-Schule: Ingo Bieling und später Friedhelm Steinmetz.

Das „bedeutendste“ Gebäude auf dem Bild ist die frühere, 1868 gegründete Landwirtschaftliche Lehranstalt, über die hier vielleicht irgendwann mal ein gesonderter Beitrag folgt.

Eckhard Schmidt hat das Bilderrätsel wieder mit aktuellen Aufnahmen bereichert, die er auf seiner Homepage zu einem eigenen Fotobeitrag zusammengestellt hat.

Das letzte Haus in der Schmiedestraße (auf dem Foto nicht mehr zu sehen), ist das Kunsthaus Hänisch, dem Eckhard sich gestern auch noch fotografisch gewidmet hat. Dort läuft gerade eine Ausstellung mit direktem Kappeln-Bezug: Eine Brücke über die Schlei.

17 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Andre Csambal

    Hallo,
    der Fotograf stand an der Abzweigung Flensburger Straße in die Gerichtstraße. Der Blick geht in die Schmiedestraße mit Richtung auf den heutigen Großparkplatz.. Links leider nicht mehr im Bild das heutige Kunsthaus Hänisch.

    viele Grüße

    Andre Csambal

  2. Almut Langenfeld, geb. Weiland

    Das ist der Blick die Schmiedestraße hinunter, rechts mündet sie in die Gerichtsstraße. Das Haus auf der linken Seite gehörte Clausens (Fabrik), in den frühen Siebzigern wohnten dort Familie Steinmetz und Pastor Schröder, dessen Frau auch Lehrerin an der KHS war (beide Familien kannten wir gut).
    Ach ja, Erinnerungen!
    Herzliche Grüße, Almut

  3. Chris

    Moin,

    auf dem Foto dürfte die Schmiedestraße zusehen sein. Der Fotograf steht Schmiedestraße-Ecke-Gerichtsstraße.

    Gruß Chris

  4. Runa Borkenstein

    der Lusthof vielleicht, der zur Schlei führt, wo ein lustvolles Bad in derselben einen erwartet???

    1. admin

      :-(

  5. Klaus-Detlef Schnoor

    Hallo Achim und alle Anderen,
    der Fotograph steht an der Kreuzung Flensburger Straße, Gerichtsstraße und Schmiedestraße und blickt in die Schmiedestraße. Das rechte Gebäude ist die Alte Landwirtschaftsschule. Dahinter der Milchladen von Green im Keller, Schiermann mit dem Eis aus der Luke danach und dann Malermeister Lass, der so gerne Bierlasur herstellte, nur wegen der Reste in der Flasche…Der Blick geht direkt auf die alte Schmiede von Hansens. Vorher rechts noch Tischlerei Lassen und das deutsche Haus. Auf der linken Seite die Häuser von Baumeister Lankau, dahinter erkennt man die Friedhofskappelle und den Eingang mit den großen Bäumen.
    Mein täglicher Schulweg in die Grundschule und die KHS.
    LG Klaus-Detlef

  6. Hannelore Buchen geb. Lotze

    Das könnte die Schmiedestraße sein, links war das Baugeschäft Lankau, vorne rechts geht die Gerichtsstraße ab, geradeaus ist heute der große Parkplatz…..oder heißt es schon Schleswiger Straße ?
    Julia geb. Griebel meint es auch !!
    LG

  7. Claus Poppenhusen

    Hallo zusammen,
    ich tippe auf die Schleswiger Strasse. Der Fotograf steht „an der Nordstrasse“ und blickt in Richtung Mühle. Und hier kommen meine Zweifel, da die Mühle nicht zu sehen ist.

    1. admin

      Hallo Claus, deine Zweifel :???: sind berechtigt: da ist keine Mühle.

  8. Heino Küster

    Moin Achim,
    das müsste die Schmiedestraße sein, Blickrichtung Innenstadt. Rechts geht es in die Gerichtsstraße.
    LG
    Heino

  9. Hartmut Hein

    dieses Bild zeigt die obere Schmiedestraße Ecke Gerichtsstraße

  10. Gadso Weiland

    Hallo Achim,
    bei diesem Foto blickt man am Ende der Schmiedestraße diese hinunter. Am Ende links befindet sich der Eingang zum Friedhof. Dort, wo es nach Schleswig und Eckernförde geht, beginnt die Gerichtsstraße.
    Ich meine weiterhin, dass im Haus vorne links unser Deutschlehrer, Herr Steinmetz, wohnte.
    LG
    Gadso

  11. Rolf Nagel

    Das ist der Blick aus der Kreuzung Flensburger Strasse – Gerichtstrasse hinein in die Schmiedestrasse. Links vorn das Gebäude, in dem damals die Familie Lanckau – Baugeschäft – lebte.

  12. Bernd Sahlmann

    Wir befinden uns an dem oberen Ende der Schmiedestr., an der Kreuzung zur Gerichtsstr. mit Blick auf den Friedhofseingang hinten links. Im dem Haus links wohnte der Architekt Lanckau, oben in dem Gebäude der Kollege meines Vaters, Ingo Bieling, der noch in meinen ersten Jahren an der KH-Schule Chemie und Biologie unterrichtete. Rechts oben wohnte Anfang der 50er Jahre der Lehrer Burmester, der aus damals nicht näher diskutierten Gründen frühzeitig in den Ruhestand treten musste. Es gab im Haus dahinter im Souterrain ein kleines Milchgeschäft mit loser Milch. Um die Ecke herum war dann in der Gerichtstr. die Einfahrt vom Taxiunternehmen Käding.

  13. Gille, Peter

    Es handelt sich hier um die obere Schmiedestrasse. Vorne rechts geht es in die Gerichtsstrasse. Hinten links befindet sich der Friedhof.

  14. Eckhard Schmidt

    Das ist die obere Schmiedestraße.
    Blick von der Kreuzung Schmiedestraße / Gerichtsstraße in Richtung Schauspielhaus.

  15. Andre Csambal

    Hallo,
    der Blick auf diesem Bild geht vom einen Ende der Flensburger Straße in die Schmiedestraße mit Blickrichtung der heutigen Gastätte „Alte Schmiede“.

    Gruß
    Andre Csambal

Kommentare sind deaktiviert.