«

»

Mrz 08 2012

Pasche Klüver (3)

Die letzten Jahre von Herrn Klüver
in der Schule

von Dieter Wattenberg
(aus der Festschrift von 1998
zum 75-jährigen Bestehen der Klaus-Harms-Schule)

»… Die letzten Schuljahre verliefen für Herrn KIüver relativ ruhig. Seine Schüler schätzten ihn, und seine Gummibärchen und väterlichen Worte haben so manche Träne getrocknet. Seine Beiträge in den letzten Jahresberichten enthalten zwei wiederkehrende Sätze: „Die Zusammenarbeit des Kollegiums ist gut; kleinere Probleme ließen sich ohne Schwierigkeiten lösen.“ „Die Zusammenarbeit mit dem Elternbeirat ist vorzüglich.“

Klaus-Harms-Schule - Pasche Klüver (1998)Am 24. Juni 1988 verabschiedeten sich Schüler, Eltern und Lehrer von Herrn Klüver mit einem großen Schulfest, dessen Fäden Herr Schmidt in der Hand hielt. Auf seinen Wunsch hin saß Pasche Klüver zwischen den Schülern auf den Stufen in der Pausenhalle und genoss den Aufführungsblock, in dem Schüler der Unterstufe Sketsche spielten und sangen. Anschließend konnten wir alle aus einem reichhaltigen Spieleangebot wählen, und an mehreren Ständen konnten Kuchen, Salate und Getränke erworben werden. Ein „Spiel ohne Klaus-Harms-Schule - Pasche Klüver (1998)Grenzen“ unter der Regie Herrn Kempes bildete einen weiteren Höhepunkt dieser Veranstaltung.

Am Abschluss stand ein Ball im Deutschen Haus, auf dem Eltern, Lehrer und Schüler ab der Obertertia mit Herrn Klüver zusammen feierten. Gruppen von Lehrern und Schülern gestalteten das Programm.

Klaus-Harms-Schule - Pasche Klüver (1998)An seinem letzten Schultag wurde Herr Klüver von Herrn Imberg mit seiner Kutsche von zu Hause abgeholt, angeführt von zwei Reiterinnen. Sichtlich gerührt war er, als das Gespann ins Hüholz einbog und er die Schüler erblickte, die von der Einmündung bis zur Schule hin Spalier standen und ihm Blumen in die Kutsche warfen.

Zu seiner offiziellen Entlassung lud Herr Klüver alle Kollegen, die Elternbeiratsvorsitzenden der letzten Jahre, Bürgermeister und Bürgervorsteher, Landrat und Schul- und Kulturausschussvorsitzenden, Schuldezernent, unseren Sachbearbeiter in der Kreisverwaltung und die Schulleiter der Realschule und der Grund- und Hauptschule ein. Nach mehreren Grußworten, in denen Herrn Klüvers Verbundenheit mit seiner Schule und seiner Umgebung noch einmal deutlich wurde, nahm Herr Dr. Bonsen die offizielle Verabschiedung vor, in der er das Lebenswerk dieses Pädagogen würdigte. Dieser dankte, wie wir es von ihm gewohnt waren, mit einem nahrhaften Büfett und kühlen Getränken.«


Weitere Artikel über Pasche Klüver:
An den Häuptling!
Interview mit unserem „Chef“