«

»

Mrz 13 2012

Kubische Panoramen

Obwohl der Einzug digitalen Fotografie in unseren Alltag gerade erst vor zwanzig Jahren begonnen hat, sind auf diesem Gebiet heute durch moderne Kameras und leistungsfähige PC-Programme Anwendungen möglich, von denen man vor wenigen Jahrzehnten noch nicht mal geträumt hätte.

Ein – schon etwas älteres – Beispiel ist die Panoramafotografie, bei der mehrere Einzelfotos – zum Teil bereits in der Kamera – zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden. Eine völlig neue Dimension in dieser Richtung wurde aufgestoßen durch die Möglichkeit, sozusagen „Rundum“-Panoramen zu erstellen, bei denen man sich innerhalb des Bildes frei bewegen kann, und zwar in alle Richtungen!

Auf der Seite Kubische Panoramen sind neben hunderten anderer toller Bilder auch einige Aufnahmen aus Kappeln zu finden, die mit dieser Technik erstellt wurden.

exclaim Empfehlung: Auf den Fullscreen-Button klicken, um die Umgebung in Vollbildansicht zu genießen!

rolleyes Warnung: Wer nicht schwindelfrei ist, sollte sich nur sehr langsam durch die Bild-Szenerie bewegen!

Kubische Panoramen

Kappeln – Rathausmarkt

Kappeln – Am Hafen

Kappeln – Nestle-Weg

Kappeln – Mühle

Kappeln – Mühlenstraße

Kappeln – Offene Schleibrücke

Kappeln – Auf der Schleibrücke

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Manfred Rakoschek

    affengeil für
    kappeln-geile
    fotogeile

    besten dank
    im kleiderschrank

    hatte ich bisher nur eines von stonehenge
    es lohnt sich wirklich
    hier täglich
    reinzuschauen, gut gegen kopf-enge

    mani

  2. Holger Petersen

    Die home-page ist unverzüglich bei meinen Favoriten gelandet! Man muss sich die Bilder ja nicht den ganzen Tag ansehen, sondern nur ab und zu einen kleinen Ausflug gönnen… Danke!

  3. Rolf Nagel

    Ja, das sind tolle Möglichkeiten, die sich mit Rechnern und spezieller Software – „PTGui“ z.B. im Falle von Panoramen – heutzutage ermöglichen lassen. Auch ich selbst wende diese Technik hin und wieder an. – Allerdings – meine persönliche Meinung – ist zu warnen vor Photo’s um der oberflächlichen Anwendung willen; i.S.v. reiner Effekthascherei , ohne wirklich „gute“ neue Ansichten zu ermöglichen. – In diesem Sinne kann ich den Beispielen der Kappeln Verfremdung eigentlich nichts Positives abgewinnen. Es gibt sensationelle Aufnahmen mit dieser Technik…: Bergpanoramen und – überhaupt – im Falle der Landschaftsphotgraphie. – Ist aber – wie so Vieles – absolut Ansichtssache…

  4. Heino Küster

    Moin lieber Achim,
    danke für diesen Tipp, herrliche Aufnahmen!
    LG
    Heino

Kommentare sind deaktiviert.