«

»

Mrz 23 2012

Bilderrätsel Nr. 98 – Friedhof

Die schöne Allee in Sieseby hat Ulli Erichsen offenbar nicht nur zu einer spontanen Tagestour veranlasst, sondern auch inspiriert, mir aus seinem gescannten Dia-Bestand ein ähnlich question anmutendes Foto zu schicken, das allerdings nicht ganz so aktuell, sondern schon vierzig Jahre alt ist.

(Doppel-)Frage: Um welche „Allee“ handelt es sich diesmal und was stimmt an dem Bild nicht?

Bilderätsel Nr. 98 - Kappeln - Friedhofsallee

28. März 2012

Die Allee befindet sich auf dem Kappelner Friedhof, wie in allen Kommentaren richtig erkannt wurde. Am Ende dieser Allee steht das Denkmal für die im Weltkrieg 1914-1918 Gefallenen. Zum zweiten Teil der Frage kamen die einzigen (einigermaßen) richtigen Antworten von Eckhard Schmidt, Claus Poppenhusen und Heino Küster.

Kappeln - Friedhofsallee - Foto: Ulli Erichsen (um 1970)

Das Denkmal war 1969 schon einmal Motiv bei unseren Foto-Spaziergängen.
Beim zweiten Bild ist sogar der Fotograf selbst mit drauf:

Kappeln - Friedhof - Denkmal (1969)Kappeln - Friedhof - Denkmal (1969)Kappeln - Friedhof - Denkmal (1969) 1926 musste man noch eine Treppe hinaufsteigen, um so nah heranzukommen:

Kappeln - Friedhof - Denkmal (1926)

Eckhard Schmidt hat eine spezielle Seite angelegt, auf der er den aktuellen Zustand der Gedenkstätte fotografisch dokumentiert hat.

10 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Runa Borkenstein

    Mein erster Gedanke: es ist die Allee des Friedhofes vom Eingang Schmiedestrasse,
    mein zweiter: die kruschtelige Wasserzapfstelle fehlt.

  2. Claus Poppenhusen

    Ich lehn mich mal weit aus dem Fenster: Friedhof in Kappeln. Die Allee dort hat diese Senke, dann fehlt am Ende ein Denkmal.
    Gruß
    Claus

  3. Eckhard Schmidt

    Es ist die Allee auf dem Friedhof in Kappeln.
    Am Ende der Allee fehlt das Ehrenmal für die Gefallenen der beiden Weltkriege.

  4. Rolf Nagel

    O.K. – Könnte es sein, das auf der linken Seite evtl. vorhandene Bänke entfernt wurden…?

    1. admin

      Erst die Senke – jetzt die Bänke!
      Nein, nein, mit so was Profanem geben wir uns an einem solchen Ort doch nicht ab, oder? 8-)

      1. Rolf Nagel

        …die Stämme sind „nach-gegrünt“ worden….

  5. admin

    Heino Küster und Rolf Nagel haben den Ort bereits richtig erkannt.
    Aber Heino, mit deiner Interpretation, Ulli hätte „die Talsenke herausgeschnitten“ :?: kann ich nicht so recht was anfangen. Richtig ist aber, dass für die Unstimmigkeit dieses Bildes ein fehlendes Detail verantwortlich ist.

    1. Heino Küster

      Hallo Achim,

      mit der „Talsenke“ meinte ich den Teil, wo es zunächst hinunter geht, zum Bach, und danach wieder leicht aufwärts. Mag eine optische Täuschung sein.
      Aber wenn ein Detail fehlt, dann ist es natürlich der hohe Gedenkstein ganz hinten in der Mitte des Rasens.
      LG
      Heino

  6. Rolf Nagel

    Ich habe „so ein Gefühl“, das es sich um eine Allee auf dem Kappelner Friedhof handeln könnte. (?) – Ich meine mich zu erinnern, das – zumindest damals – solche Baumalleen dort vorhanden gewesen sind. – Auf dem Bild meine ich darüberhinaus am Ende des Weges auf der rechten Seite etwas zu erkennen, was ein Wasserrohr mit Hahn sein könnte, wie sie ja oft auf Friedhöfen anzutreffen sind. – Was an dem Bild „nicht stimmt“ ? Dafür habe ich allerdings keinerlei Idee .

  7. Heino Küster

    Moin Achim,

    Ulli hat die Allee des Kappelner Friedhofes fotografiert und die Talsenke herausgeschnitten.
    Man sieht es den Bäumen nicht an, dass sie auf diesem Foto 40 Jahre jünger sind ;-)

    LG
    Heino

Kommentare sind deaktiviert.