«

»

Mai 26 2012

1 Jahr Schulzeitreisen

Moin moin!

Heute vor genau einem Jahr habe ich die Schulzeitreisen mit der Begrüßung „Seid herzlich willkommen …“ online gestellt. Nach zögerlichem Beginn haben sich seit dem Spätherbst 2011 die Besucherzahlen sehr erfreulich entwickelt, sodass jetzt täglich mindestens 100 verschiedene Leserinnen und Leser hier reinschauen, an manchen Tagen deutlich mehr!

Besonders durch die aktive Beteiligung per Kommentar und zunehmend auch durch die Überlassung von privatem altem Bildmaterial und vielen neuen eigenen Fotos hat sich diese Homepage zu einem lebendigen kleinen Forum entwickelt, und immer wieder kommen neue Besucherinnen und Besucher hinzu.

Dafür bedanke ich mich bei dieser Gelegenheit wieder einmal ganz herzlich und betrachte das auch als Verpflichtung, die Schulzeitreisen weiter mit informativen, nostalgischen oder einfach nur originellen Inhalten zu füllen.

Klaus-Harms-Schule - Achim Gutzeit - Foto: Manfred Rakoschek (1969)

Achim Gutzeit

9 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Heino Küster

    Lieber Achim,
    Deine wunderbare Idee für diesen Blog und Dein unermüdlicher Einsatz, diesen so interessant und abwechslungsreich zu gestalten, kann man gar nicht genug loben. Es fehlen mir die Worte, es wirklich zu treffen.
    Die Kommentare der Mitreisenden beschreiben es bereits mannigfach: unglaublich schön sind alle Erinnerungen gestaltet, unsagbar aufschlussreich die Hintergrundinformationen, unbeschreiblich die rasant wachsende Fülle und Vielseitigkeit!
    Mach unbedingt weiter so! Dieser Treffpunkt muss leben, und dafür stehst Du uns Pate, und gerne werde ich weiter mit Kommentaren, Geschichten und altem Bildmaterial zum Gelingen beitragen.
    Ich danke Dir für diese virtuelle Möglichkeit, die auch schon alte Kontakte wiederbelebt hat.
    Meinen herzlichen Glückwunsch zum ersten Geburtstag der Schulzeitreisen!

    Liebe Grüße
    Heino

  2. Holger Petersen

    SCHULZEITREISEN

    Klassenfotos, klasse Fotos.
    Grosse Pause, kleine Pause.
    Pausenbrot und Kabatüte.
    Heringszaun und steile Küsten.
    Meeresrauschen und Möwengeschrei.
    Autoquartett und Erbsenpistole.
    Gummitwist und Clearasil.
    Nescafè und Hammerschlag.

    Wenn einem soviel Buntes widerfährt, ist es eine Schulzeitreise wert!

    Vielen Dank an Achim und weiter so!

    Herzliche Grüße und allen Mitreisenden ebenso viel Spass, wie ich hier habe!

    Holger

  3. Jörg Stöckel

    Liebster Achim,
    :-)
    mach um Himmels Willen weiter….
    …nicht aufhören… !!!!
    :-)
    Du hast einen zwar nur virtuellen, aber dafür sehr schönen Treffpunkt geschaffen,
    und ich ahne den Aufwand, den diese hochprofessionelle Arbeit braucht.
    Das kann man gar nicht genug Wert erachten!
    Ich schau je nach verfügbarer Zeit gerne mal hin und wieder auf Deine Seite, und man muss als Kappler aufpassen, sich nicht in ihr zu verlieren….

    Hast Du gut gemacht, Achim!
    *Lob_Preis_und_Ehr“
    und herzlichen Dank,
    sicherlich auch im Namen aller Besucher!

    Habs gut und
    mit freundlichen Grüßen
    Jörg

  4. Sabine Brunckhorst-Klein

    Hallo Achim,
    ich möchte mich hier auch einreihen.
    Herzlichen Glückwunsch Dir und meinen großen Wunsch an Dich, das Dir dies noch lange Spaß macht und damit uns alle verbindet.
    Deine Seiten haben mich schnell in ihren Bann gezogen, und es ist deutlich, mit wie viel Herz, Sachverstand und Identifikation Du alles gestaltest.
    Mein ganz persönlicher Dank an Dich dafür, dass Du längst verschüttet geglaubte Erinnerungen an meine Schulzeit wieder geweckt und mit Leben gefüllt hast.
    Herzliche Grüße, Sabine

  5. Rolf Nagel

    Hallo Achim,
    als ich vor ein paar Monaten zufällig auf Deine Seiten fand, war ich von den vielen Photo’s und Informationen aus der Kappeln – Zeit meiner Kindheit und Jugend schon etwas „ergriffen“. Ich habe dann auch zunächst einfach nur „passiv“ etwas „geblättert“; fühlte mich als „Nicht“- Klaus Harms Schüler auch nicht angesprochen und nicht an der „richtigen Stelle“. – Nach einiger Zeit las ich dann Deinen ausdrücklichen „Aufruf“ an alle , die in der damaligen Zeit in Kappeln gelebt haben. – Seither beteilige ich mich gern an Deinen Rätseln und Beiträgen und das „Klicken“ auf Deine Seite – mehrmals täglich (!) gehört mittlerweile zu meinem Alltag. – Ich gratuliere und danke Dir zum „Einjährigen“ für Deine Arbeit . Mit den besten Wünschen für die Zukunft und vielen Grüssen vom Mittelmeer nach Schleswig-Holstein ….. Rolf

  6. Almut Langenfeld, geb. Weiland

    Hallo Achim,
    auch ich gratuliere Dir zur supertollen Idee und zur professionellen Ausführung! Wieviel Zeit Du in diese Aufgabe steckst, können wir wahrscheinlich kaum nachvollziehen, doch ich hoffe, unser aller Spaß an der Seite macht die Mühe wett. Dass auch Du Freude daran hast, merkt man bei jedem Beitrag!

    Herzliche Grüße und vielen Dank sagt Dir Almut

  7. Regina Wilke

    Herzlichen Glückwunsch zum einjährigen Jubiläum.
    Du machst es super!!!!!
    Danke für Deine Mühe, Zeit , den Aufwand und Deine Gedanken.
    Danke auch an Deine liebe Frau, die diesen großen Zeitaufwand akzeptiert.
    Ich wünsche Euch schöne Pfingstfeiertage
    Regina

  8. Nicolaus Schmidt

    Kompliment!

    Du machst es so angenehm, unterhaltsam und gründlich, dass ich immer wieder mal hineinschaue, obwohl ich anfangs mich nicht dauernd mit der Schulzeit beschäftigen wollte.
    Ein zweites großes Kompliment gilt Deinen Fotos aus der Schulzeit. Die sind klasse und als Ganzes eine spannende zeitgeschichtliche Bild-Dokumentation.

    Herzliche Grüße
    Nicolaus

  9. Manfred Rakoschek

    G R A T U L A T I O N
    ganz klasse finde ich es hier dargeboten,
    ahne den zeitlichen aufwand,
    nachvollziehe die freude die es dir macht.

    bitte heiter
    so weiter !

    mani

Kommentare sind deaktiviert.