«

»

Jun 20 2012

Kappuzzle 11 – Sieck-Speicher

Aus 20 neuen Puzzleteilen entsteht ein altes Gebäude.

Sieck-Speicher

Das ehemalige Speichergebäude von Christian Sieck (Getreide AG) am Südhafen wurde sofort erkannt von Eckhard Schmidt, Ulli Erichsen, Michaela Bielke und Heino Küster, von Claus Poppenhusen nach 2, Hartmut Hein nach 3, Eckart Wülbers nach 4, Hartmut Stäcker nach 7 und Almut Langenfeld nach 8 Puzzleteilen.

Kappeln - Sieck-Speicher - Foto: Manfred Rakoschek (2012)

Eckhard hat zufällig am selben Tag einen kleinen Fotobeitrag über den Silo erstellt.

Ein denkmalgeschütztes Gebäude in völlig desolatem Zustand – eingepfercht zwischen zwei gelbe Monster! Diesen Anblick kannte ich bis vor ein paar Tagen nur von Fotos. Nach den vielen schönen und originellen Bildern von lohnenswerten „Reisezielen“ unserer Heimatregion kam mir kurz in den Sinn, zukünftig vielleicht eher mal Kappelns schlimmste Ecken und traurigste Seiten zu präsentieren – aber wer will das schon sehen?!


SCHLEI-BOTE vom 11. Juli 2012
Jetzt ist die Stadt wieder am Zug


15 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Rolf Nagel

    Am Beispiel dieses Photos wird für mich einmal mehr deutlich, für welche jahrzehntelangen Verschandelungen und monströsen Hässlichkeiten die Firma Sieck bzw. später Getreide AG war und ist… Sowohl viele Jahre lang im Nordhafen mit dem Leerstand des Getreidespeichers…, als auch im – noch schlimmer – Südhafen. Warum haben die „Vertreter“ der Stadt niemals erkennbar dagegen etwas unternommen..?? Amigo, Amigo ??? – Ich vermute, das auch der damalige Abriss des Kreisbahnhofgebäudes unmittelbar im Zusammenhang mit den Geschäftsinteressen der Getreide AG gestanden hat. – Die „Ecke dort unten“ ist ein absoluter Schandfleck. Was ließe sich dort – so nah an der Schlei- nicht alles gestalten….Allerdings: Auch die seit Jahrzehnten verfallenden „Liening“ Gebäude fallen für mich in diese Kappelner Tradition einer permanenten „Verhässlichung“ des Stadtbildes…

  2. Almut Langenfeld, geb. Weiland

    Speicherhaus Christian Sieck

  3. Runa Borkenstein

    Ist es das Gebäude, das dereinst neben dem Pierspeicher am Hafen stand?

  4. Hartmut Stäcker

    Speicherhaus von Chr. Sieck

  5. Gadso Weiland

    Das Bild zeigt das Gebäude der ehemaligen Volksschule an der Reeperbahn.
    Gruß
    Gadso

  6. Eckart Wülbers

    Diesmal geht es wohl um den schon ziemlich „abgehalfterten“ Speicher von Chr. Sieck am Südhafen – Laderampe und Überdachung für LKW und die Brückenkonstruktion über die Bahngleise ausgehend vom kleinen Fenster mit dem Rundbogen zur Be- oder Entladung der Schiffe fehlen bereits.

  7. Hartmut Hein

    Silo Chr. Sieck am Südhafen

  8. Rolf Nagel

    …Lokschuppen Museumsbahn….

    1. Rolf Nagel

      …ich ziehe zurück…

  9. Claus Poppenhusen

    Gebäude Chr. Sieck / Getreide AG am Südhafen
    soll irgendwann mal zum Hotel umgebaut werden??!!
    Gruß
    Claus

  10. Heino Küster

    Ehemalige Chr. Sieck AG am Südhafen

  11. Michaela Bielke

    Das GAG Gebäude am Südhafen. Eckhard hat es heute fotografiert, deshalb brauchte ich auch nicht lange suchen.

  12. Ulli Erichsen

    Silo, Getreide AG.

  13. Eckhard Schmidt

    Das Puzzelzeil 1 zeigt die Öffnung für das ehemalige Förderband des CHR. SIECK-Silos im Südhafen.
    Gesucht ist also der CHR. SIECK-Silo (Getreide AG) im Südhafen.
    Ich mache gerade einen kleinen Fotobeitrag über den Silo.
    Hat nichts mit Deinem Puzzle zu tun. Reiner Zufall.
    Im Dach des Silos wird gerade ein Loch verschlossen.

    1. Eckhard Schmidt

      17.09.2009 – Südhafen: Abbruch des Förderbandes vor dem Silo der Getreide AG
      http://www.kappeln-eschmidt.de/seiten/2009_09_17-1/2009_09_17-1.htm

Kommentare sind deaktiviert.