«

»

Jun 24 2011

Fotoausstellung 1967

SCHLEI-BOTE vom 12.09.1967

SCHLEI-BOTE vom 12.09.1967Mensch und Technik –
von der Kamera entdeckt

Bilder aus Kappeln in einer Fotoausstellung in Kiel

»Kappeln (jg). Im März dieses Jahres traten zwei Schüler der Klaus-Harms-Schule Kappeln, Joachim Gutzeit und Manfred Rakoscheck, einer Fotoarbeitsgemeinschaft des Landesjugendringes Schleswig-Holstein bei, welche es sich zur Aufgabe machte, eine Fotoausstellung mit dem Titel „Mensch und Technik – von der Kamera entdeckt“, zusammenzustellen.
SCHLEI-BOTE - Mensch und Technik (1)
Die Leitung dieser AG hatten Werner Ohmsen, Wanderup, und Walter Schröder, Bremen. Jedes Mitglied der AG, etwa 15 Jugendliche und Erwachsene aus verschiedenen Gebieten Schleswig-Holsteins begab sich nun an seinem Heimatort auf die Suche nach geeigneten Motiven.

Die beiden Schüler machten sich in Kappeln auf den Weg, um hier Mensch und Technik mit der Kamera zu entdecken. Fast überall erhielten sie ohne weiteres die Fotoerlaubnis. So kamen sie zu insgesamt 150 Aufnahmen, von denen nach strenger und sorgfältiger Auswahl ca. 20 übrigblieben, die auf das Format 50 x 60 cm vergrößert wurden. Die Aufnahmen entstanden in der Kappelner Schmiede (Bild Nr. 1), in zwei Sägereien, in einer Autoreparaturwerkstatt (Bild 2), in der Meierei und auf dem Baugelände in Ellenberg.

SCHLEI-BOTE - Mensch und Technik (2)Die Ausstellung war am vergangenen Sonnabend im Kieler Schloß im Rahmen einer Repräsentativveranstaltung des Landesjugendringes Schleswig-Holstein zu sehen. Viele Jugendverbände aus allen Teilen der Bundesrepublik waren dazu erschienen.«

Zum selben Thema:

ROTSTIFT Nr. 16 (Dezember 1967)

3. Jugendgruppenleitertag
des Landesjugendringes Schleswig-Holstein

ROTSTIFT Nr. 16 (Dezember 1967)»Am 9. September 1967 lud der Landesjugendring Jugendgruppenleiter aus ganz Schleswig-Holstein zu einem Festnachmittag im großen Konzertsaal des Kieler Schlosses ein. Nach dem Mittagessen wurden zuerst die Ausstellungen der Arbeitskreise Fotografie im Foyer des Schlosses besichtigt. Anschließend zeigten die anderen Arbeitskreise Beispiele ihrer Arbeit: jeder Besucher erhielt eine vom Arbeitskreis „Wort, Ton, Bild“ über die Kieler Woche zusammengestellte Zeitung mit dem Titel: „Nordkurs ohne Kompaß?“, im großen Konzertsaal trug dann der Arbeitskreis Jugendmusik vier Chorstücke vor, der Arbeitskreis Tanz brachte eine Volkstanzsuite, Beispiele für Gesellschaftstanz und zeigte die Entwicklung vom Mixer zum Square auf, der Arbeitskreis ROTSTIFT Nr. 16 - Fotoausstellung 1967 (1)Tonband bot ein Feature: „Junge Arbeiter 1967“, der Arbeitskreis Schmalfilm führte vor: „Kieler Impressionen“, der Arbeitskreis Spiel schließlich brachte die kabarettistische Collage: „Mit dem Rücken an der Wand“. Dies alles führte hin auf das Podiums-Gespräch mit dem Thema: „Ist solche Jugendarbeit noch zeitgemäß?“

Zwei Unterprimaner, Joachim Gutzeit und Manfred Rakoschek, fuhren auf Anregung des damaligen Vertrauenslehrers, Herrn Blieske, zum ersten Male am 18./19. März nach Kiel, um bei der Anfertigung der
Fotoausstellung „Mensch und Technik – von der Kamera entdeckt“ mitzuwirken. An jenem Wochenende wurde das Thema diskutiert und abgegrenzt, und jeder der etwa 20 Jugendlichen legte sich in etwa fest, was er fotografieren würde.ROTSTIFT Nr. 16 - Fotoausstellung 1967 (2) In den Heimatorten wurden dann Bilder geschossen und das Material am 6./7. Mai gesichtet. Die besten Bilder wurden im Format 50 x 60 cm abgezogen. Wieder wurde dann an den Heimatorten fotografiert, und am 1./2. Juli wurden weitere Bilder in Ausstellungsgröße hergestellt. Am 26./27. August dann wurden die Bilder beschnitten, auf Spanplatten aufgezogen und ausgefleckt und schließlich am Morgen der Ausstellung von den Lehrgangsleitern Werner Ohmsen und Walter Schröder sowie den sechs Jugendlichen, die durchgehalten hatten, an im Foyer des Schlosses errichteten Stellwänden aufgehängt. Nach der Ausstellung konnte jeder seine Bilder mit nach Hause nehmen, da der Landesjugendring keine weitere Verwendung dafür hatte. So war es möglich, von den insgesamt 35 Bildern die 18 in Kappeln bei Hadenfeld, Halmschlag, Lorentzen und in der Zentralmeierei aufgenommenen Bilder in der Schule zu zeigen.«

Hier folgen jetzt nach und nach unsere Original-Foto-Serien, die bei der Motivsuche 1967 entstanden sind. Dabei handelt es sich aber nicht (nur) um die ausgestellten Bilder, sondern auch um viele weitere Aufnahmen, die damals aus thematischen oder fotografischen Gesichtspunkten aussortiert wurden, aber inzwischen dokumentarisch nicht uninteressant sind.

Zuletzt aktualisiert am 8. Januar 2013

Bildergalerie: Ellenberg 1967

Fotos: Manfred Rakoschek

Bildergalerie: Zentralmeierei Kappeln 1967

Fotos: Manfred Rakoschek

Bildergalerie: Ziegelei Ancker 1967

Fotos: Gutzeit/Rakoschek

Bildergalerie:
Holzhandlung H. B. Lorentzen 1967

Fotos: Manfred Rakoschek

Bildergalerie: Willi Lausen 1967

verschoben am 18.01.2017

Bildergalerie: Halmschlag 1967

Fotos: Achim Gutzeit

Bildergalerie: Hadenfeldt 1967

Fotos: Achim Gutzeit