«

»

Feb 10 2013

Bilderrätsel Nr. 171 – Schleischiffahrt

Für alle, die das Silbenrätsel bereits gelöst haben – und natürlich auch für alle anderen – hier ein kleines Sonntagsrätsel, bei dem wieder die Buchstaben in die richtige Reihenfolge zu bringen sind. Das hübsche Foto wird wohl in den späten Sechzigern entstanden sein und zeigt neben dem eigentlichen Motiv ein uns inzwischen bekanntes weiteres Objekt – aber darum geht es hier nicht.

Frage: Was stand tatsächlich an dem Häuschen?

Bilderrätsel Nr. 171 – Schleischiffahrt

Der echte Schriftzug erscheint bei Berührung oder Anklicken mit der Maus.

Einige mussten erstmal die Rechtschreibhürde im Kopf überwinden und sich besinnen, dass vor 1996 Schifffahrt tatsächlich noch mit Doppel-f geschrieben wurde. Andere haben diese kleine Klippe vielleicht gar nicht bemerkt. bigsmile Richtig gelöst wurde die Aufgabe in weniger als 24 Stunden von Hartmut Hein, Almut Langenfeld, Hartmut Stäcker, Heino Küster, Ulli Erichsen, Manfred Rakoschek, Wolfgang Jensen, Dieter Tikovsky, Michaela Bielke, Runa Borkenstein und Gadso Weiland.

Ebenfalls auf dem Foto abgebildet ist das verrottende Wrack von „Mienkahn“, weshalb ich dieses sowie ein weiteres Foto im Mienkahn-Rätsel ergänzt habe.

23 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Gadso Weiland

    Schleischiffahrt oder Schleischifffahrt, das ist hier die Frage. Aber da das Bild schon recht alt ist, wird es die erste Möglichkeit sein, man kannte schließlich die neuen Rechtschreibregeln noch nicht.
    Ich meine, dass man dort die Karten für eine Fahrt auf der Schlei kaufen konnte.
    LG
    Gadso

  2. Runa Borkenstein

    Schleischiffahrt???
    Kutterkarneval
    Fischköppe mit Narrenkappen
    süßsauer eingelegt
    in Holzbütten

  3. Michaela Bielke

    Schleischiffahrt

    1. Michaela Bielke

      Ich hatte die alten Rechtschreibregeln nicht bedacht, deshalb fehlte immer ein Buchstabe.

      1. Runa Borkenstein

        Ich bin noch in der Schleuse,
        admin tüddelt vielleicht noch an seinem Rosenmontagskostüm rum
        und hat keine Zeit für seine Reisegruppe.
        Falls „meins“ richtig ist, hab ich das jedenfalls
        Michaelas Rechtschreibhilfe zu verdanken!

  4. Dieter Tikovsky

    Schleischiffahrt

  5. Wolfgang Jensen

    Dann eben Schleischiffahrt.

  6. Ulli Erichsen

    schleischiffahrt

  7. Heino Küster

    SCHLEISCHIFFAHRT (alte Rechtschreibung mit nur 2 F) ;-)

  8. Manfred Rakoschek

    TASCHFISCHER HILF
    hier tisch schlaff
    SCHAFLIFT HIRSCHE
    fleisch hat frisch
    HASCHISCH TRIFFEL
    schiff schrei halt

    ach hanna, wohltat war dein rätsel für mich,
    die vierfache zeit reichte mir hier noch nich.

  9. Wolfgang Jensen

    Schleifischfahrt

    1. Wolfgang Jensen

      Och Mann, ich dachte, das wäre richtig! :sad:

      1. Manfred Rakoschek

        dann nehmen wir schleischiffahrt

        1. Manfred Rakoschek

          sapperlot, dat ding ward lichter

          1. Manfred Rakoschek

            glückwunsch, wolfgang, bei mir hat es nicht gereicht ohne deine hilfe

      2. Heino Küster

        …wie war der Spruch: „Knapp daneben…“
        Ja, ja, gehe freiwillig in die Schleuse :lol:

        1. Wolfgang Jensen

          Ach Heino! Nun können wir das Rätsel ja gleich auflösen! :sad:

          1. Heino Küster

            …de Annern hem dat jo liekers all al lööst, oder wo sünd de ehr Antwoorten?

      3. Hartmut Stäcker

        Seit wann gehen Schleifische auf Fahrt, Wolfgang? Mit einem Butterschiff? Daher wohl der Ausdruck „Butter bei die Fische“. Fleischfahrt wäre passender gewesen… ;-)

  10. Hartmut Stäcker

    Schleischiffahrt

  11. Almut Langenfeld, geb. Weiland

    Auf dem Häuschen, wo man die Fahrkarten für eine vergnügliche Fahrt übers Wasser kaufen konnte, stand „Schleischiffahrt“ – in der guten alten Schreibweise, die nicht zu Unrecht die Häufung von drei gleichen Konsonanten vermied.

  12. Hartmut Hein

    Schleischiffahrt

    1. Michaela Bielke

      Streber

Kommentare sind deaktiviert.