«

»

Okt 10 2014

Bilderrätsel Nr. 261 – Brunnenbohrung

… und damit keine Langeweile aufkommt, gleich noch ein Foto von Manfred Rakoschek aus dem Jahr 1968.

Frage 1: Wo passiert hier was?

Bilderrätsel Nr. 262 - Foto: Manfred Rakoschek (1968)

Schlei-Bote vom 2. Dezember 1968:
Im Wassermühlenholz wird dieser Tage eine Brunnenbohrung für das Wasserwerk niedergebracht. Bekanntlich hatte die Stadtvertretung schon im Vorjahr im außerordentlichen Haushalt für den Bau eines Reinwasserbehälters die Mittel bereitgestellt. Die Brunnenbohrung erfolgt im Zuge dieser Maßnahme.

Brunnenbohrung - Foto: Manfred Rakoschek (1968) Brunnenbohrung - Foto: Manfred Rakoschek (1968)

Die Brunnenbohrung wurde nur von Ingwer Hansen richtig erkannt – war ja auch eine schwere Aufgabe. Auf das Wassermühlenholz tippten immerhin auch Heino Küster und Wolfgang Jensen.

14 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Klaus-Detlef Schnoor

    Die Baustelle der neuen Meierei an der Nordstraße

  2. Holger Petersen

    Irgendwo habe ich etwas gelesen von einer Druckerhöhungsstation, deren Errichtung erforderlich wurde, weil sukzessive immer mehr Stadtteile bzw. Vororte an die Wasserversorgung angeschlossen wurden.

    1. Wolfgang Jensen

      Stimmt, Holger, aber das war Anfang der 60er, als Mehlby, Faulück und Grödersby ans Kappler Wasserwerk angeschlossen wurden.

  3. Regina Blätz

    Bau der Ferienhäuser in Rückeberg

  4. Maren Sievers , geb Bonau

    Klärwerkbau

  5. Heino Küster

    Grundwasser wird mittels Dieselpumpe entfernt. Wird hier ein Sendeturm aufgestellt?

  6. Ingwer Hansen

    Wassermühlenholz, Bau eines neuen Brunnen für das Wasserwerk Kappeln

  7. Ulli Erichsen

    Unterirdische Verlegung eines Baches

  8. Heino Küster

    Erschließung des neuen Industriegebiets Mehlby (wohin das Möbelhaus Sander ging)?

  9. Regina Blätz

    Sind das schon die Vorbereitungen für die neue KHS im Hüholz?

  10. Wolfgang Jensen

    Verrohrung der Grimsau am Wassermühlenholz

  11. Wolfgang Jensen

    Kanalisationsarbeiten im Hüholz

    1. Heino Küster

      Hatte ich auch erst in Verdacht, probiere es jetzt also örtlich erstmal mit dem Ellenberger Wald…

      1. Heino Küster

        Bleibt das Wassermühlenholz ?

Kommentare sind deaktiviert.