«

»

Okt 28 2014

Jack Bruce †

Vor drei Tagen, am 25. Oktober 2014, verstarb einer meiner Lieblingsmusiker der sechziger Jahre: Jack Bruce. Bekannt wurde er als Bassist und Leadsänger der Gruppe Cream, für die er zusammen mit Pete Brown die meisten ihrer Hits wie Sunshine Of Your Love, White Room und I Feel Free schrieb. Nach der Auflösung von Cream 1968 brachte er 1969 sein erstes Soloalbum Songs For A Tailor heraus, bei dem ich mich sofort in den Titel Theme For An Imaginary Western verliebte, das bis heute einer meiner Lieblingssongs geblieben ist.

1975 haben Ulli, Dieter und ich diesen Titel, den wir immer wieder gern selbst gespielt haben, auf Tonband aufgezeichnet. Diese – nur mit akustischen Gitarren aufgenommene – Fassung ist live ohne jegliche Nachbearbeitung.

Theme For An Imaginary Western

3 Kommentare

  1. Eckehard Tebbe

    Ja, leider wieder einer der ganz Großen weniger. Die Reihe wird länger und wohl in den nächsten Jahren gewaltig ansteigen. Alle unsere Heroes aus den Sechzigern sind jetzt locker über die Siebzig hinaus. Wer alles schon von uns gegangen ist, ist nachzulesen in ‚The Beat Goes On‘ – Kalendarium toter Musiker. Empfehlenswert.
    Und eure ‚Imaginary‘-Coverversion ist echt gelungen. Glückwunsch.

  2. Ulli Erichsen

    Danke Achim für diesen Moment der Erinnerung an alte Zeiten. Das Reunionkonzert mit Eric Clapton und Ginger Baker hat mich tief beeindruckt und zeigte nochmal seine musikalische Größe.

  3. Wolfgang Jensen

    Danke, Achim, dass Du Jack Bruce gedenkst, der auch für mich einer meiner „Helden der 60er“ war. Ergänzend dazu möchte ich noch an Paul Revere und Alvin Stardust (alias Shane Fenton) erinnern, die ebenfalls im Oktober verstorben sind.

Kommentare sind deaktiviert.