«

»

Okt 08 2011

Bilderrätsel Nr. 9 – Kindergilde

Zur Auflockerung nach dem gestrigen Artikel, der mich letztlich fünf Wochen (Freizeit) meines Lebens gekostet hat, folgt hier etwas, das mein früherer Arbeitskollege Dirk gern als „Schnellschuss“ bezeichnet hat.

Es handelt sich um ein ganz einfaches Bilderrätsel, weil gar keine Lösung erfragt wird, sondern jeder, der irgend etwas erkennt, sich frei äußern kann.

Die Frage lautete: Was, wo, wann und wer kann das sein?

Kappeln - KindergildeKappeln - Kindergilde

RoGeNa schreibt:
»Es handelt sich vermutlich um die Abschluss-„Siegerehrung“ der damaligen „Schulkindergilden“ in den verschiedenen Jahrgangsstufen vor dem Portal des „Alten Rathauses“. Einige Gesichter sind mir noch bekannt; aber die dazugehörigen Namen – mit ein zwei Ausnahmen – nicht mehr.«

Die Antwort ist natürlich richtig. Das „was“ und das „wo“ hätten wir damit damit geklärt. Die zeitliche Einordnung und die Indentifizierung einiger Personen, z. B. der abgebildeten Lehrer, wird vielleicht auch noch gelingen.

Weitere Antworten als „Kommentar“ oder per E-Mail sind also erwünscht.

Die Kindergilde in Kappeln hat übrigens eine lange Tradition, die erste gab es bereits 1857. Im Laufe der Jahrzehnte hat sie dabei eine Reihe von Veränderungen durchgemacht, nicht zuletzt durch geänderte Schulformen und die Veranstaltung eigener Feste, z. B. durch die Mittelschule bereits in den 50-er Jahren. Aber über große Zeiträume hinweg wurden auch alte Traditionen bewahrt, wie die Gildefahne mit dem Christophorus, die Blumenkränze und Schärpen, die Offiziere und natürlich den Umzug und die Proklamation der Sieger und des Königspaares auf der Rathaustreppe.

Kappeln - Rathaus
Lisa Kraack, Autorin einiger schöner Aufsätze über Menschen und Geschichte Kappelns, hat 1983 einen solchen auch über „Die Kindergilde in Kappeln durch sechs Generationen“ verfasst, der in dem von mir bereits an anderer Stelle erwähnten, höchst informativen (und sehr preiswerten) Buch „Kappeln sechshundertfünfzig“ zu finden ist.

Außerdem bin ich im Internet noch auf einen anderen netten Beitrag gestoßen, in dem Ursula Raddatz eine historische Kindergilde schildert.

Wahrscheinlich gibt es noch hunderte von Kindergilde-Fotos. Hier erst einmal ein paar, die ich in diesen Tagen mehr oder weniger zufällig im Negativ-Archiv eines früheren Schulkameraden entdeckt habe.

Die Fotos sind wohl ein paar Jahre später als die obigen entstanden, die abgebildeten Personen sind aber teilweise die gleichen.


2 Kommentare

  1. Rolf Nagel

    Auf den Bildern 3 und 4 handelt es sich bei dem Königspaar um Brigitte Bartmann und Michael Rakoschek. Beide sieht man auch auf Bild 5. Hier sieht man auch den seinerzeitigen Schulleiter der Volksschule , Herrn Denhncke. Ausserdem erkenne ich in dem Königspaar in der Mitte Rolf Berger und Elke Hinrichsen. Zeitlich wird es etwa 1966/67 gewesen sein.

  2. RoGeNa

    Es handelt sich vermutlich um die Abschluss – „Siegerehrung“ der damaligen „Schulkindergilden“ in den verschiedenen Jahrgangsstufen vor dem Portal des „Alten Rathauses“. Einige Gesichter sind mir noch bekannt; aber die dazugehörigen Namen – mit ein zwei Ausnahmen – nicht mehr.

Kommentare sind deaktiviert.