«

»

Apr 12 2017

Bilderrätsel Nr. 409 – Ceravis AG Loitmark

Dieses Foto mutet einigermaßen futuristisch an.

Frage: Wo hat Michaela Bielke dieses Motiv entdeckt?

Bilderrätsel Nr. 409

Vorweg erstmal was zur Desillusionierung: „Unsere“ alte Getreide AG gibt es schon eine ganze Weile nicht mehr. Sie wurde inzwischen „abgewickelt“ und ist aufgegangen in der Ceravis AG, die eine Reihe von Standorten in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern unterhält.

Das Foto zeigt die Lüftungsanlage der Ceravis-Niederlassung in Loitmark.

Ceravis AG - Loitmark - Foto: Michaela Bielke (15.03.2017)Ceravis AG - Loitmark - Foto: Michaela Bielke (15.03.2017)

Ceravis AG - Loitmark - Foto: Michaela Bielke (15.03.2017)Ceravis AG - Loitmark - Foto: Michaela Bielke (15.03.2017)

Richtig getippt haben Konrad Reinhardt, Katr!n Wummel, Wolfgang Dase, Maren Sievers, Wolfgang Jensen, Regina Blätz und Runa Borkenstein.

Kieler Nachrichten vom 20. Juli 2015

Die Getreide AG ist nur noch Geschichte

Unternehmensgruppe Ceravis übernimmt
Rendsburger Landhandelsunternehmen am Kreishafen

RENDSBURG. Jetzt ist der Wechsel auch nach außen weithin sichtbar. Nachdem das deutsch-dänische Gemeinschaftsunternehmen Dava Agravis mit Sitz in Münster und Hannover große Teile der Rendsburger Getreide AG übernommen hat, prangt auf den beiden 63 und 42 Meter hohen Getreidesilos am Rendsburger Kreishafen der Name Ceravis. Der Schriftzug Getreide AG wird in der kommenden Woche mit weißer Farbe übermalt.

Die neu gegründete Unternehmensgruppe Ceravis hat nach Angaben eines Unternehmenssprechers neun Gesellschaften mit den 500 Mitarbeitern in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern von der Getreide AG übernommen. Ihre Tätigkeitsfelder sind der Landhandel, das heißt der An- und Verkauf von Dünger, Getreide, Pflanzenschutzmittel, Betriebsmittel- und Futtergeschäft. Ceravis erwartet einen Jahresumsatz von 900 Millionen Euro. Die Mutterkonzerne erwirtschafteten im vergangenen Jahr einen Umsatz von zusammen elf Milliarden Euro.

Die Getreide AG ging aus den zwei traditionsreichen Agrarhandelsunternehmen Chr. Sieck (gegründet 1872) sowie dem Getreidegeschäft von Peter Kruse (1898) hervor. Beide Unternehmen fusionierten 1982.

Kieler Nachrichten vom 20. Juli 2015

30 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Wolfgang Jensen

    Loitmark, Getreide AG

  2. Maren Sievers, geb. Bonau

    GAG- Speicher Loitmark

  3. Runa Borkenstein

    Was sich in meiner Bilderwelt so fand:
    ist das vielleicht ’ne Wand,
    wo einst ein Kiosk stand?

    1. Runa Borkenstein

      Michaela fand
      dies anner Wand
      an einem Gewerbebetrieb in Richtung Strand:
      In Loitmark, Bernhard-Liening-Straße

      1. Runa Borkenstein

        Nr. 8, Deutsche Post

  4. Wolfgang Dase

    Lagerhalle unterhalb des Siloturmes in Loitmark.

  5. Katr!n Wummel

    Also mich hat das rapsblütengelb auf die richtige Spur gebracht … Danke, Heino :-)

    1. Wolfgang Dase

      :star:

      1. Regina Blätz

        Ich wünschte, ich könnte mich bei Katr!n anschließen, aber ich habe überhaupt keine Idee, wo wir hier sind. :?:

        1. Katr!n Wummel

          Auf der anderen Seite ;-)

          1. Regina Blätz

            Loitmark?

          2. Regina Blätz

            Ah!! Danke Dir! :)

  6. Wolfgang Dase

    :(

  7. Wolfgang Dase

    Fischereihafen

  8. Holger Petersen

    Die Farbe deutet natürlich auf den neuen Raiffeisen-Speicher hin.

  9. Holger Petersen

    Mich erinnert das auch sehr stark an: nichts :) !

  10. Rossen-Bürger, Angelika

    Ich habe null Ahnung… :)

  11. Wolfgang Dase

    Schaltschrank bei McDonalds

  12. Heino Küster

    Blick vom Sprungturm auf das abgedeckte Freibadbecken…

  13. Katr!n Wummel

    Tor der neuen Getreide AG, Bernard-Liening-Str. 2, östliche Schleiseite

  14. Konrad Reinhardt

    Getreide AG Loitmark

  15. Wolfgang Dase

    Edeka Markt

  16. Heino Küster

    Das ist was für Neukappelner :-)

    1. Rossen-Bürger, Angelika

      Neeeee… .)

  17. Wolfgang Dase

    Kappeln, Gastliegerhafen

  18. Heino Küster

    Bei ehemals Sieck am Südhafen?

    1. Heino Küster

      Ja, stimmt: zu neu, zu sauber, zu akkurat für die hässlichen gelben Hallen… ;-)

      1. Michaela Bielke

        Die Hallen sind nicht mehr gelb. :)
        Guck mal bei Kappeln Webcam.

        1. Heino Küster

          Stimmt, aber immer noch hässlich :-(

          1. Michaela Bielke

            :D

Kommentare sind deaktiviert.