«

»

Aug 27 2018

Bilderrätsel Nr. 472 – Georg Nissen

Mit der folgenden Rechnung verbinde ich ein ganz besonderes Erlebnis.

Wo hat mein Vater 1965 den dringend benötigten Artikel gekauft?

Vielleicht hat auch jemand eine Idee, wofür. wink

Bilderrätsel Nr. 472

Der Name erscheint beim Berühren oder Anklicken mit der Maus.

Am 28. März 1965 wurde ich in Kappeln von Pastor Ottemann konfirmiert. Über die Geschenke zu diesem Ereignis habe ich im Kappuzzle® 267 ausführlich berichtet.

Der größte Anteil des Bargeldes ging weg für ein Tonbandgerät vom Typ Grundig TK 23 L, das damals im Laden 498 DM kostete. Eine befreundete Nachbarin verfügte aber über einen Einkaufsausweis für den Großhandel, so dass sie mir das Gerät für gerade mal 400 DM beschaffen konnte.

Nachdem die Kaufentscheidung getroffen und – wegen der Großhandelsgeschichte – von meinen Eltern abgesegnet war, wurde das Gerät schließlich bestellt und am 11. Mai 1965 geliefert.

Voller Vorfreude habe ich es gleich ausgepackt und angeschlossen und dann passierte … NICHTS.

Was tun? Zurückschicken zum Großhändler, und alles über die Nachbarin? Ins Elektrogeschäft zur Reparatur bringen? Nein, das waren keine Optionen.

Gott sei Dank war mein Vater elektrotechnisch ziemlich versiert und so hat er – natürlich unter Verlust der Garantie – das Gerät aufgeschraubt, alles gesichtet und durchgeprüft und alsbald die Übeltäterin entdeckt: eine defekte Röhre vom Typ EF83, die offenbar den Transport nicht überstanden hatte.

Am nächsten Tag hat er bei Radio Nissen eine neue Röhre besorgt und eingebaut und siehe da: alles perfekt!

Später habe ich übrigens das Grundig TK 23 L tatsächlich als „Röhrenverstärker“ und „Verzerrer“ für meine E-Gitarre benutzt. Bei einem unserer vielen Umzüge habe ich es dann verschenkt, weil es in der neuen Wohnung keinen Platz und keine Verwendung mehr dafür gab.

Inzwischen ist es verschollen, wird aber 100 Jahre nach der Anschaffung wiederentdeckt, wie der folgende Film zeigt. Viel Spaß!

Komplett richtig gelegen mit ihren Antworten haben Konrad Reinhardt, Maren Sievers und Heino Küster. Auf Radio Nissen tippte auch Holger Petersen.

26 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Wolfgang Dieckmann

    Endpentode Verstärker(Röhre)

  2. Konrad Reinhardt

    Auch Pastor Ottemann hatte seine Hände mit im Spiel.

    1. Heino Küster

      Bei mir hat er nur noch die Taufe vollzogen.

    2. Katr!n Wummel

      Also eine Röhre für die Orgel?

    3. Runa Borkenstein

      …dann sollte die Röhre wohl nicht zur Rauschfreiheit bei der Übertragung
      des Muhammad Ali – Kampfes Ende Mai 1965 beitragen…

  3. Heino Küster

    Bleibt noch Radio Nissen, weil Ihr dort auch die TB-Maschinen her hattet.

  4. Heino Küster

    Für Dein Tonbandgerät von Grundig oder sein eigenes von Nordmende?

  5. Heino Küster

    Bursinski (oder so?)

  6. admin

    So, nachdem inzwischen alle in die bzw. nach der Röhre geschaut haben, habe ich den Filter aus derselben genommen – nee, umgekehrt, die Röhre aus dem Filter, so muss es natürlich heißen. ;)
    Bleiben immer noch die Fragen nach dem Händler und dem „wofür“.

  7. Heino Küster

    Hast Du die Röhre für ein Schulprokekt gebraucht, einen Radioeigenbau?

  8. Wolfgang Dase

    Was fürs Boot?

  9. Runa Borkenstein

    für Deine erste Gitarre :)

    1. admin

      Für die brauchte ich 1965 keinen Verstärker, wie schon mal „irgendwo“ zu sehen war. Es war eine einfache Wanderklampfe, die ich für 25 oder 30 Mark vom Nachbarjungen erstanden habe.

  10. Holger Petersen

    Sollte ja vielleicht auch in einem Röhrenverstärker werkeln.

    1. admin

      s. o.

    2. Holger Petersen

      Dann ist eventuell mitten im „Goldenen Schuß“ die Röhre EF83 des Fernsehers durchgeglüht?

  11. Holger Petersen

    Radio Nissen?

  12. Katr!n Wummel

    Für ein (Dampf-) Radio?

  13. Maren Sievers, geb. Bonau

    Ne Elektronenröhre fürs Tonbandgerät???

  14. Maren Sievers, geb. Bonau

    Georg Nissen

  15. Maren Sievers, geb. Bonau

    Radio Mehne

    1. Katr!n Wummel

      Gab es Mehne auch in Gelting?

      1. Wolfgang Dieckmann

        ja

        1. Dr.Wolfgang Mehne

          Radio-Mehne gab es nur in Kappeln (Mühlenstr.11, ab 1970 Mühlenstr.30). In Gelting gab es damals Elektro-Lorenzen; vielleicht wurde die Röhre dort gekauft.

  16. Konrad Reinhardt

    Georg Nissen

  17. Konrad Reinhardt

    Röhre für Tonbandgerät

Kommentare sind deaktiviert.