«

»

Okt 31 2018

Bilderrätsel Nr. 483 – St. Nikolai-Kirche

Zwei mögliche Anlässe bieten sich uns heute, den Eindruck dieses Bildes zu interpretieren.

Wirkt es eher gruselig oder eher verheißungsvoll?

Frage: Was ist das für ein Fenster?

Bilderrätsel Nr. 483

In den letzten Tagen hatte ich leider keine Zeit, mich um eure „Betreuung“ zu kümmern. Aber andere haben dafür – was in diesem Fall anscheinend auch dringend notwendig war – genügend Hilfestellung gegeben.

Trotzdem gab es mehr Irritationen als wirklich genaue Antworten. Wer wann auf „Kirchenfenster“ oder mehr oder weniger konkret auf verschiedene Fenster in der „Nikolai-Kirche“ getippt hat, entnehmt bitte den Kommentaren.

Die präzise Beantwortung ist nur zwei von euch gelungen, nämlich Konrad Reinhardt und Runa Borkenstein.

Dabei war es – besonders, wenn man schon bei „Kirche“ gelandet war – durchaus möglich, das Fenster genau zu verorten, da es bereits 2013 (auf einem anderen Foto) zu sehen war, und zwar im Rahmen des Ausbaus der alten Orgel in der St. Nikolai-Kirche.

Kappeln - Ausgebaute Nikolai-Orgel - Foto: Michaela Bielke (2013)

Es handelt sich also um das Fenster im Raum hinter den Orgelpfeifen, in dem sich auch die Orgel selbst befindet. Ich erinnere mich an diesen Raum – und die zwei Treppen dort hinauf – noch sehr gut, da sich dort zu meiner Zeit im Kirchenchor auch unser „Arbeitsplatz“ befand.

Aus dem Kircheninneren ist dieses Fenster natürlich nicht zu sehen – bis auf die kurze Zeitspanne, als die alten Orgelpfeifen aus- und die neuen noch nicht eingebaut waren. Also wieder einmal ein „historisches“ Foto von Michaela.

Von außen hingegen hat wirklich jeder dieses Fenster schon einmal gesehen. Es befindet sich – wie sollte es anders sein? – an der Rückseite (Ostseite) der Kirche. Und dort gibt es im zweiten Stock nur ein einziges Fenster, und zwar das in der Dachgaube, die auf nahezu jeder Ansichtskarte, die das Panorama von Kappeln zeigt, zu sehen ist.

Besonders gut erkennbar ist es, seitdem 2015 leider die alten Linden gefällt werden mussten, die seit ewigen Zeiten das Kirchenschiff von der Schlei-Seite her teilweise verdeckten.

St. Nokolai-Kirche - Ostseite - Foto: Michaela Fiering (19.05.2015)

53 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Michaela Fiering

    Ich wäre nie darauf gekommen. :D

  2. Maren Sievers, geb. Bonau

    Südseite

  3. Heino Küster

    Jetzt muss es die Südseite sein, mehr Himmelsrichtungen bietet die Kompassrose nicht an ;-)

    1. Konrad Reinhardt

      Sieh dir doch mal mit deinen Adleraugen genau an, was rechts und links vom Fenster zu sehen ist. ;)

    2. Katr!n Wummel

      Süden hat Achim schon am 2. November verneint. Vielleicht ist ja auch sowas wie „auf 3 Uhr“ gefragt … okay okay, ist nicht ganz ernst gemeint. Ich habe übrigens eine ganz interessante Rundumsicht unter panoramablog.de gefunden … da werden alte Konfer-Zeiten lebendig.

    3. admin

      Doch! Und eine davon habe ich keineswegs ausgeschlossen. Da ging es nämlich noch um die Mühle bzw. das Trauzimmer.

  4. Konrad Reinhardt

    Das Gebäude hat 5 gleichartige Gauben. Das Fenster gehört zu einer davon.

    1. Heino Küster

      Nordseite hatte ich noch nicht ;-)

  5. Heino Küster

    Ach ja: auf der Westseite…

    1. Katr!n Wummel

      Und auch weder die Land- noch die Stadtmaus. Denn dort wohnt die ärmliche Variante ;-)

      1. Heino Küster

        Moin Katr!n, danke, die Maus ist klar. Nur das Fenster sagt mir gar nichts… ;-)

        1. Runa Borkenstein

          Heino, das ist die Maus,
          die sich sagt „besser arm dran als Bein ab“

  6. Heino Küster

    Dann vielleicht eine Kirchenmaus? Also ein Fenster in der Nikolaikirche?

  7. Heino Küster

    Trauzimmer, Ostseite

    1. Konrad Reinhardt

      Es war nicht die Mühlenmaus

      1. Konrad Reinhardt

        Das bild der richtigen Maus hat Michaela vor ca. 5,5 Jahren fotografiert.

        1. Konrad Reinhardt

          :idea: Wer Runa’s _ _ _ _ _ _ _ maus noch nicht gefunden hat, probiere es doch mal mit der Suchfunktion oben rechts.

    2. Michaela Fiering

      Mir fällt auch nichts dazu ein. :(

  8. Heino Küster

    Blickrichtung Nordstraße, ehemaliger Opelhändler Fabian. 2. Stock.

  9. admin

    Einige wenige haben das Fenster bereits sehr genau lokalisiert.
    Nun ist es hier ja so, dass wir aus dem Fenster herausschauen. Wo befindet es sich denn – von außen betrachtet?

    1. Konrad Reinhardt

      Über der Osttür im Dachgeschoss der Nicolaikirche

    2. Katr!n Wummel

      Da bin ich nun ratlos, auch wenn ich vielleicht einige Ecken in der Nikolaikirche gesehen habe, die nicht frei zugänglich waren wie z.B. den Dachboden. Denn mein Vater war Kirchenältester als er noch jünger war, hat auch manchmal den Klingelbeutel rumgereicht. Gezählt wurde dann hinterher in dem Raum rechterhand des Altars.

  10. Katr!n Wummel

    Fenster der Nikolai-Kirche im 1. Stock gen Süden

  11. Heino Küster

    Mit den Dreisternetipps von Konrad und Runa lande ich als Mühlenmaus im 2. Stock von „Amanda“ ;-) Dank den beiden…

    1. Katr!n Wummel

      Und was tut Runa so gerne? Und was fehlt Amanda dazu?

      1. admin

        Zu deiner letzten Antwort:
        Süden: nein :(
        1. Stock: nein :(
        Ansonsten soweit richtig. :)

        1. Runa Borkenstein

          @Katrin :?

          1. Katr!n Wummel

            Ich meinte nur das Reimen. Und dass sich Amanda schwierig mit „aus“ verbinden läßt, im Gegensatz zum Pendant der russischen Babuschka.

  12. Heino Küster

    Könnte ein Treppenhaus sein…

    1. Konrad Reinhardt

      Am 26. Mai dieses Jahres endete eine Stadtführung mit Thies Kölln während unseres Ehemaligentreffens der 61ger und 62ger an dieser Stelle. – Um dorthin zu kommen, muss man 2 Treppen steigen.

      1. admin

        Gibt’s davon Fotos? Ist ja nicht ganz alltäglich.

        1. Konrad Reinhardt

          Ich habe keine Fotos gemacht. :(

    2. Runa Borkenstein

      das Treppenhaus
      der _ _ _ _ _ _ _ maus :)

  13. Wolfgang Dase

    Dachfenster der Nikolaikirche

  14. Regina Blätz

    Befindet sich das Fenster im ehemaligen Gerichtsgebäude?

    1. Regina Blätz

      Dann könnte es in der Kirche sein, aber es gibt nur ein kurzes Fenster, über dem Seitenportal.

  15. Heino Küster

    Dieses „Licht am Ende des Tunnels“ ist morgen wieder aus. Wir müssen sparen.

  16. Runa Borkenstein

    Korrektur des Datums: aus 2013, Restaurierung der Orgel

  17. Runa Borkenstein

    ein Fenster aus der St. Nikolaikirche in Kappeln,
    Innenaufnahme während der Zeit der Renovierung in den 1960er Jahren

  18. Runa Borkenstein

    Ein Spiegel, der Licht reflektiert.
    Nach Auflösung werden uns bei Anklicken der Flächen
    Hannas, Manis und Achims Gesichter
    gespenstisch verkleidet und/oder
    geschminkt erscheinen :evil:

  19. Heino Küster

    Zweiflüglich, einfach verglast ;-)

    1. admin

      Zweiflüglich: ja :lol:
      einfach verglast: sicher nicht! :(
      und – was man wegen der extremen Lichtdurchflutung nur erahnen kann: Sprossenfenster! :idea:

  20. Maren Sievers, geb. Bonau

    Nikolaikirche Seitenfenster

  21. Maren Sievers, geb. Bonau

    Kehrwieder

  22. Michaela Fiering

    Cameo

    1. admin

      Schau einfach nach, wann und wo du das Foto gemacht hast! :mrgreen:

      1. Heino Küster

        Und Michaela hatte sich schon sooo gefreut, mal wieder mitraten zu dürfen ;-)

  23. Holger Petersen

    Das Rätsel bezieht sich auf den -weitgehend (mit Recht!) in Vergessenheit geratenen- Weltspartag und symbolisiert die gruseligen trüben Zinsaussichten :x

  24. Wolfgang Dase

    Fenster mit Sichtschutz am Friedhofsgebäude

  25. Wolfgang Dase

    Ein Fenster in der Mühle Amanda.

  26. Maren Sievers, geb. Bonau

    Komme gerade aus der Rendsburger Kirche vom Reformationsgottesdienst.
    Dort haben wir mit dem Posaunenchor Musik gemacht.

    Deshalb deute ich dieses Bild mal so:
    Für mich ist das eine Kanzel in einer Kirche,
    auf dessen Parament, ein beleuchtetes Fenster
    per Beamer geworfen wird.
    Passt eher in die Adventszeit: Mache dich auf und werde Licht (Jes. 60,1)

  27. Konrad Reinhardt

    Fenster hinter der Orgel in der Nicolaikirche

  28. Katr!n Wummel

    Kirchenfenster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mit der Speicherung
        meiner Daten gemäß der
        Datenschutzerklärung
        einverstanden.