«

»

Nov 26 2011

Bilderrätsel Nr. 33 – Grundschule

Zurück in die Zukunft – unter diesem Motto springe ich nach den letzten beiden Rätseln wieder 50 Jahre nach vorn in eine Zeit, die viele Besucher/-innen der SchulZeitReisen selbst miterlebt haben.

Ein Gebäude auf dieser schönen Luftaufnahme von 1960 sollte vielen von uns besonders vertraut vorkommen, da wir dort prägende Jahre unserer Kindheit verbracht haben.

Bilderrätsel Nr. 33

Frage: Welches Gebäude meine ich?


Zu diesem Bilderrätsel kam eine ganz schnelle Antwort von

Eckhard Schmidt:
Volksschule

Da ich vermutete, dass er das richtige Gebäude meinte, habe ich kurz nachgefragt und folgende Antwort erhalten:

Hallo Achim, …
Die in Kappeln wohnenden Schüler der KHS haben die ersten vier Schuljahre auf der Volksschule verbracht.
Ich habe meine ersten vier Schuljahre in Arnis verbracht.
Viele Grüße
Eckhard

Die nächste Antwort lieferte

Gadso Weiland
Hallo Achim,
wenn du von prägenden Jahren sprichst, kann es sich nur um die Schulzeit in der Grundschule handeln. Das Gebäude liegt auf dem Bild im Vordergrund links.
Mehr geprägt wurde ich allerdings in den ersten Jahren an der Klaus-Harms-Schule.
Von der Grundschulzeit 1956 – 1960 habe ich kaum Erinnerungen, nur meine Klassenlehrerin, Frau Möller, ist mir im Gedächtnis geblieben.

Ich habe gerade noch mal mein altes Zeugnisheft herausgesucht und war überrascht, dass dort der Begriff „Grundschule“ gar nicht vorkommt, sondern dort durchgängig „Volksschule“ steht. Insofern sind natürlich alle eingereichten Lösungen richtig.

Die Grundschule in Kappeln ist das Gebäude links unten, das im hellen Sonnenlicht erstrahlt. Der Schulhof ist leer. Entweder sind Ferien oder es ist Unterricht. Im letzteren Fall befinde ich mich gerade im Gebäude. Da die Ansichtskarte im Juni 1960 verschickt wurde, kann man davon ausgehen, dass das eigentliche Foto mindestens ein Jahr früher aufgenommen wurde, und ich habe die Grundschule – wie Gadso – von 1956-1960 besucht. Meine Klassenlehrerin war aber Frau Drews. Außerdem hatten wir noch Herrn Vasel (der schon meine Mutter gequält hatte) und Fräulein Mierwald(t).

… und noch eine nette Geschichte von Eckhard Schmidt:

Herr Vasel war von 1953 bis 1954 (4. Schuljahr) mein Lehrer in Arnis.

Bei uns zu Hause fanden damals noch Hausschlachtungen statt.
Ich habe den Schweineschwanz mit in die 4. Klasse gebracht. Ein Mitschüler hat den Schwanz an Herrn Vasels Jackett befestigt, als dieser an der Seitentafel etwas angeschrieben hat. Die Seitentafel war für solche Zwecke günstig, da der Abstand zu den dortigen Schulbänken sehr gering war.

1954 bin ich zur Klaus-Harms-Schule nach Kappeln gewechselt.

Wilhelm Vasel wurde kurze Zeit später nach Kappeln versetzt, hat aber seinen Wohnsitz in Arnis behalten.


Zwei aktuelle Fotos vom alten Grundschulgebäude sind übrigens hier zu finden.

3 Kommentare

  1. Eckhard Schmidt

    Herr Vasel war von 1953 bis 1954 (4. Schuljahr) mein Lehrer in Arnis.

    Bei uns zu Hause fanden damals noch Hausschlachtungen statt.
    Ich habe den Schweineschwanz mit in die 4. Klasse gebracht.
    Ein Mitschüler hat den Schwanz an Herrn Vasels Jackett befestigt,
    als dieser an der Seitentafel etwas angeschrieben hat.
    Die Seitentafel war für solche Zwecke günstig, da der Abstand zu den dortigen Schulbänken sehr gering war.

    1954 bin ich zur Klaus-Harms-Schule nach Kappeln gewechselt.

    Wilhelm Vasel wurde kurze Zeit später nach Kappeln versetzt, hat aber seinen Wohnsitz in Arnis behalten.

  2. Gadso Weiland

    Hallo Achim,
    wenn du von prägenden Jahren sprichst, kann es sich nur um die Schulzeit in der Grundschule handeln. Das Gebäude liegt auf dem Bild im Vordergrund links.
    Mehr geprägt wurde ich allerdings in den ersten Jahren an der Klaus-Harms-Schule.
    Von der Grundschulzeit 1956 – 1960 habe ich kaum Erinnerungen, nur meine Klassenlehrerin, Frau Möller, ist mir im Gedächtnis geblieben.

  3. Eckhard Schmidt

    Volksschule

Kommentare sind deaktiviert.