«

»

Apr 01 2021

Osterrätsel – „Mein Lieschen“

Nach meinem Umzug von Kappeln nach Kiel im Herbst 1969 verging die Zeit wie im Fluge und täglich gab es neue Reize und Erlebnisse, neue Anstöße, Interessen und Erfahrungen.

Die Musik spielte dabei weiterhin ein tragende Rolle.

1970 veröffentlichte der westdeutsche linke Pläne-Verlag drei Langspielplatten von dem
1900 in – meiner neuen Heimat – Kiel geborenen Ernst Busch:

Lieder Der Arbeiterklasse 1917-1933
Lieder Des Spanischen Bürgerkrieges
Ernst Busch singt und spricht Texte von Erich Kästner

Die besitze ich immer noch.

Wenn ich das alles schon in meiner Schulzeit gekannt hätte, hätte ich 1968 gewusst, wofür ich in Ostberlin die sauer umgetauschte Westmark ausgegeben hätte.

In der DDR gab es alles, was Ernst Busch je aufgenommen hatte, und dazu noch in schönen kleinen Klappalben mit informativen Texten und je einer oder zwei EPs, also Schallplatten mit zwei Stücken auf jeder Seite.

Meine musikalische Neugier führte mich dann 1970 zwangsläufig in das damals führende Kieler Musikgeschäft Kihr-Goebel, um dort nach weiteren westdeutschen Schallplatten-Veröffentlichungen von Ernst Busch zu stöbern – und siehe da, eine hatten sie noch.

Das renommierte Klassiklabel „Deutsche Grammophon“ hatte doch tatsächlich 1967 eine Platte mit dem Titel „Der politische Tucholsky“ herausgebracht.

Eine weitere war bereits ein Jahr zuvor erschienen: „Bertolt Brecht – Legenden, Lieder und Balladen von 1914-1934“.

Die Tucholsky-Platte habe ich jedenfalls ergattert und kurz darauf in dem linken Buchladen in der Bergstraße/Ecke Muhliusstraße noch ein anderes unerwartetes Stück Ost-Vinyl von 1965 entdeckt und erstanden: Ernst Busch – Lieder (ETERNA). Bezahlt habe ich 15.00 DM, in der DDR kostete die Platte 12,10 M.

Ernst Busch LPs - 1965 & 1967

Die B-Seite auf dieser LP war ausschließlich mit Kampf- und Politliedern bestückt, aber die ganze A-Seite gehörte allein Frank Wedekind.

Das war eine wundervolle literarische Entdeckung – witzige Lyrik und Satire vom Feinsten.

    • Im heiligen Land
    • Der Anarchist
    • Der Zoologe von Berlin
    • Der blinde Knabe
    • Brigitte B.
    • Mein Lieschen (fälschlicherweise auch mal als „Mein Liebchen“ angegeben)
    • Die Wetterfahne
    • Die sieben Heller
    • Diplomaten

Die Veröffentlichung des Gedichts „Im heiligen Landconfused in der Satirezeitschrift Simplicissimus, deren Mitbegründer Frank Wedekind war, zwang ihn vorübergehend zur Flucht nach Paris. 1899 wurde er dann in Deutschland wegen Majestätsbeleidigung zu sechs Monaten Festungshaft verurteilt.

Wieder frei, rottet er sich in München mit Gesinnungsfreunden – Malern, Musikern, Schauspielern, Schriftstellern – zusammen; man beschließt, im Schwabinger Gasthof „Zum Hirschen“ ein Kabarett aufzumachen – zu erreichen über die Hinterhof-Stiege.

Kabarett „Elf Scharfrichter" - Foto: „Die zehnte Muse" - Köln 1993

Im Innenraum werden Zensurbescheide und Gerichtsurteile an den Schandpfahl genagelt. Und die „Elf Scharfrichter“, wie sich die Münchner Kabarettisten nennen, schlagen auch auf der Bühne zu – gegen Muckertum, gegen Scheinmoral und Heuchelei, gegen die öffentliche Unordnung.

Frank Wedekind - Der Literat als Bänkelsänger - Foto: „Die zehnte Muse" - Köln 1993

Öffentliche Hinrichtungen zum Wohle des Ganzen.

Aus den ursprünglich elf Scharfrichtern, die sich so schaurig-schöne Pseudonyme wie Till Blut, Kaspar Beil und Dionysius Tod zugelegt haben, werden bald fünfzehn und mehr. Die Neuen werden kurzerhand zu „Henkersknechten“ ernannt.

Und dann kommt sie, der weibliche Star der Truppe, wachsbleich geschminkt und sparsam im Ausdruck:

Marya Delvard. Sie trägt eine Wedekind-Ballade von früher Lolita-Lust vor: „Frühling Ilseconfused .

Dann und wann haut Wedekind selbst in seine Lauten-Saiten und singt: „Ich hab meine Tante geschlachtet…confused

Quelle: Volker Kühn, Die zehnte Muse
111 Jahre Kabarett, vgs Verlagsgesellschaft,
Köln 1993

confused Hörproben

Nachdem ich mich – in meiner persönlichen Vergangenheit und der Recherche schwelgend – wieder mal ein wenig verzettelt habe, kommen wir nun zur

Rätselauflösung

Das gesuchte Gedicht gehört nicht zu den Texten, die bissig und scharfzüngig daherkommen, sondern als reine Lyrik einen Hauch von frivoler Leichtigkeit versprühen.

Für alle, die damit nicht zurechtkommen, gibt es natürlich – wie es sich für Deutschland gehört – einen Vordruck zur eigenen Bearbeitung. mrgreen

Mein Lieschen – Frank Wedekind (1905)

Mein Lieschen trägt keine Hosen
schon seit dem ersten April,
weil sie von der grenzenlosen
Hitze nicht leiden will.

Das gibt mir manches zu denken,
so dacht‘ ich auch schon daran,
ihr ein Paar Hosen zu schenken
aus duftigstem Tarlatan.

Wie leicht kann sie sich beim Hupfen
erkälten, eh sie’s gedacht;
und bleibt ihr auch nichts als ein Schnupfen,
Man nimmt sich doch lieber in acht.

Mein Lieschen

Gesang: Ernst Busch

Text: Frank Wedekind
Musik: Hanns Eisler

Heutzutage muss man nicht mehr lange suchen, um solche audiophilen Schätze zu entdecken. Nahezu alles wurde inzwischen auf CD (wieder)veröffentlicht.

Und ob man nach Ernst Busch oder Frank Wedekind sucht, wird man im Internet schnell fündig.

Gelöst wurde das Rätsel von Konrad Reinhardt, Katr!n Wummel, Maren Sievers, Runa Borkenstein und Regina Blätz.

5. März 2021

Ab sofort gibt es hier ein kleines Langzeiträtsel bis zum 31. März.

In den nächsten 25 Tagen findet ihr in den jeweils aktuellen Beiträgen täglich einen neuen Buchstaben, der euch zur Lösung führt. Nach der Auflösung des jeweiligen Beitrags gibt es dort keine weiteren Rätselbuchstaben.

Die 25 Buchstaben ergeben – in richtiger Reihenfolge – den Titel eines deutschen Frühlingsgedichts bzw. -liedes und seines Autors.

Obwohl es schon weit über hundert Jahre alt ist, wette ich, dass niemand von euch diesem Gedicht im Deutschunterricht begegnet ist.

Alle Rätselbuchstaben sind durch zwei Herzen heart _ heart gekennzeichnet, damit sie leicht auffindbar sind. Groß- und Kleinbuchstaben bitte genau so übernehmen.

Die Auflösung folgt am Gründonnerstag, den 1. April.

39 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Regina Blätz

    With a big "Little Help From My Friends" =
    Franz Wedekind 'Mein Lieschen'

  2. Runa Borkenstein

    Frank Wedekind "Mein Lieschen"

  3. Katr!n Wummel

    Jaaa, so ein "k" ist toll! Selbst wenn es vorne hinten steht … ;-)

  4. Maren Sievers

    Bisher kannte ich diesen Autor nur
    von "……erwachen", dass er auch Gedichte
    verfasst hat, ist mit nicht bekannt gewesen.
    Dank Schulzeitreisen wieder was gelernt.

  5. Maren Sievers

    Frank Wedekind "Mein Lieschen"

  6. Maren Sievers

    Gibt's kein a?
    Würde gerne eins "kaufen"?

    1. admin

      Ab morgen wieder lieferbar. ;)

  7. Katr!n Wummel

    Vielleicht mal mit den Großbuchstaben anfangen?

    1. Maren Sievers

      Ja, habe aber bestimmt schon alle
      Vornamen mit M, W und F durch?
      Und bestimmt schon über 50 schöne
      Gedichte gefunden….aber nichts passt.

      1. Katr!n Wummel

        Die Initialen des Autors sind dabei. Und wenn morgen denn noch ein "a" geliefert wird … ;-)

      2. Maren Sievers

        Hab auch von Paul Celan
        "Corona" gefunden. Da hatte
        das aber noch nicht die heutige
        Bedeutung.

  8. Maren Sievers

    Walter

    1. admin

      Ja das Leben verlangte Walter schon 'ne Menge ab
      Und sein Pech verfolgte ihn sogar bis ins Grab
      Denn sein Sarg glitt den Trägern aus den Händen auf den Boden knallt er
      Der Pfarrer rief entsetzt
      Mein Gott, Walter

      1. Maren Sievers

        Das ist aber noch keine
        100 Jahre alt…

      2. Katr!n Wummel

        Die weißen Tauben sind Möwen … :twisted:

        1. admin

          … oder die Regenpfeifer sind Austernfischer:
          https://www.schulzeitreisen.de/?p=11490#tauben
          Aber mal ernsthaft: außer Konrad und dir hat noch niemand eine annähernd richtige Lösung eingereicht.
          Vielleicht könnt ihr helfen. ;)

          1. Konrad Reinhardt

            Über längere Zeit war hier folgender Kommentar von Katr!n zu lesen:
            "Titel: Frühling Ilse". – Hiermit konnte ich den Autor ermitteln.

          2. Heino Küster

            Ist doch noch Zeit!!!

            1. Runa Borkenstein

              … ich sammel (mich) noch… :)

  9. Katr!n Wummel

    Titel: Mein Lieschen

  10. Katr!n Wummel

    Titel: Frühling Ilse

    1. Konrad Reinhardt

      Meintest Du:
      Frank Wedekind – "Frühling Ilse" ?

    2. Konrad Reinhardt

      oder gar: Mein Lieschen ?

  11. Katr!n Wummel

    Autor: Frank Wedekind

  12. Maren Sievers

    Wilhelm Busch
    "Fink und Frosch"

  13. Konrad Reinhardt

    Wilhelm Busch Frühlingslied

  14. Katr!n Wummel

    Ich hab eins mit passenden Buchstaben:
    WALTHER PETRI – Ich sah ein Huhn
    Allerdings muss man "Ostern" über das "Ei" hinein interpretieren und es ist 'n Büschen jung :Roll"

    1. admin

      Es ist das diesjährige Osterrätsel, aber das Gedicht hat mit Ostern nichts zu tun. Es ist ein Frühlingsgedicht! ;)

      1. Katr!n Wummel

        … und über "Ostern" kommt man dann zu "Frühling" ;-)

  15. Maren Sievers

    "Ein Huhn" Joachim Ringelnatz
    hat nur 24 Buchstaben. Also
    doch die restlichen Buchstaben
    abwarten.

  16. Maren Sievers

    "Ein Hase" Christian Morgenstern.
    sind leider 27 Buchstaben

  17. Heino Küster

    Gehört das

    1. admin

      Was gehört was?

      1. Heino Küster

        Sollte weiter gehen mit:
        …"e" vom 5.3. schon zur Sammlung?…
        ;-)

        1. admin

          Alles gehört zu allem – außer dem _ in der Ankündigung.
          Also „Stand jetzt“ – wie man neuerdings sagt – haben wir ein „ei“. :)

  18. Runa Borkenstein

    … da freuen sich die alten Scrabble-Steinchen …
    vielen Dank :)

  19. Manfred Rakoschek

    kriegt der erste errater des rätsel
    s eine brezel?

  20. Katr!n Wummel

    Vor- und Nachname des Autors?

    1. admin

      Ja, genau!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mit der Speicherung
        meiner Daten gemäß der
        Datenschutzerklärung
        einverstanden.