«

»

Apr 01 2021

Bilderrätsel Nr. 591 – „Robert Koch“

Ein ungewöhnliches Foto von Fritz Reinhardt aus dem Jahr 1979.

Frage: Welches Schiff ist darauf zu sehen, dessen Name uns seit Monaten in Atem hält?

SAS 218 – ROBERT KOCH

Bilderrätsel Nr. 591
Na, das war ja vielleicht ein Rätsel!

Wieder so ein „Archivbild“, das etwas länger brauchte, um zum Einsatz zu kommen.

Als Konrad Reinhardt mir im Oktober 2019 einige weitere Arnis-Fotos seines Vaters geschickt hat, wirkte diese Aufnahme auf mich wie ein faszinierender Fremdkörper.

Nach erneuter Durchsicht habe ich zu ergründen versucht, was es mit dem Dateinamen „Arnis – 1979 – Gesunkenes Boot“ auf sich haben könnte. Dann fiel mir das Fischereikennzeichen SAS 218 am Bug auf.

Und wenn man das (richtig) googelt, ist man ganz schnell am Ziel.

Am Ende war es ein komisches Gefühl, nicht im Nachhinein die Lösung aufbereiten zu müssen, sondern von vornherein quasi mitzuraten und selbst die Lösung zu finden – um euch letztlich mit der Nase darauf zu stoßen. wink

Robert Koch“ entdeckt haben dann Maren Sievers, Heino Küster, Katr!n Wummel, Runa Borkenstein, Konrad Reinhardt und Regina Blätz.

1951 bis 1953 wurden etwa 60 „Einheiten“ der Serie „24-Meter-Kutter (Typ G)“ in der DDR gebaut. Viele erhielten Namen bedeutender deutscher Wissenschaftler, wie z. B. Wilhelm Conrad Röntgen (SAS 213), Albert Einstein (SAS 215), Rudolf Diesel (SAS 219) und eben Robert Koch (SAS 218), gebaut am 19. November 1951, 1978 an die BRD verkauft und kurz darauf havariert – aber wo?

Wie es aussieht, ist der Kutter direkt auf der Arnisser Werft leckgeschlagen.

Arnis - SAS 218 - Foto: Fritz Reinhardt (1979)

Die offiziellen Quellen vermelden den Verbleib als unbekannt, aber einer weiß bestimmt mehr.

Der bekannte und international erfolgreiche Schiffsmodellbauer Klaus-Peter Blum aus Sassnitz hat nämlich 2015 mit seinem Modell des Fischereikutters SAS 218 bei der Weltmeisterschaft in Ungarn teilgenommen.

Klaus-Peter Blum - SAS 218 (Modell) - Foto: OZ (2015)

Leider ist die Ostsee-Zeitung, der ich diese Information entnommen habe, online genauso abweisend wie der Schlei-Bote – der Beitrag wäre sicher interessant gewesen.

26 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Hans-Werner Panthel

    Ich habe immer noch Mühe, das Kennzeichen auf Bild 1 zu entdecken.

  2. Regina Blätz

    Der Kutter "Robert Koch" aus Sassnitz

  3. Konrad Reinhardt

    SAS 218 ROBERT KOCH

  4. Konrad Reinhardt

    Das Foto stammt von meinem Vater. Ich hatte bisher auch keine Idee, habe aber eben den Namen gefunden.

    1. klaus nietmann

      atlantis II

      1. Katr!n Wummel

        Germany … 1 point

      2. Konrad Reinhardt

        Dieses sind keine Namen, die uns seit Monaten in Atem halten.

  5. Runa Borkenstein

    Robert Koch

  6. Runa Borkenstein

    Ah, danke!
    Ich habe an allen drei Rätseln schon wiederholt herumgeknobelt,
    bislang aber ohne eine Kommentar taugliche Idee präsentieren zu können :(

  7. Katr!n Wummel

    Die "Robert Koch" aus Sassnitz

  8. Maren Sievers

    Robert Koch

  9. admin

    Ich denke, mit der Lösung zu diesem Bild könnt ihr euch gern noch ein bisschen Mühe geben.
    Bisher gibt es keine richtige Antwort – und Raten nützt nichts.
    Aber man kann es rauskriegen, wenn man weiß, wie man den Suchtext korrekt in die Maschine eingibt.

  10. Maren Sievers

    Pandemia

  11. Maren Sievers

    Ist das verrostete oder das weiße
    Schiff dahinter gemeint?

    1. Konrad Reinhardt

      Das ist kein Rost, der Kutter ist aus Holz.

    2. admin

      Gemeint ist das einzige Schiff, dessen Kennzeichen am Bug zu lesen ist.

      1. Maren Sievers

        Ja, SAS 218 VEB Fischkutter 1952 , wurde wohl noch mal umbenannt?

  12. Heino Küster

    Ok, wir sind wohl eher in Arnis…

    1. admin

      Richtig. Aber obwohl es unbekannt ist, wie der Kutter da hinkam, verrät er uns doch, wo er herkam.

      1. Maren Sievers

        Genau, Sassnitz

      2. Heino Küster

        Kam aus Sassnitz, SAS 218 "Robert Koch", 24m Kutter…

      3. Maren Sievers

        DDR Schiffsregister: verkauft 1978 an BRD

    2. Maren Sievers

      Der Ort war gar nicht gefragt?

  13. Heino Küster

    Netzelkow, wo die Atlantis II zum Schluss 'geparkt' wurde?

  14. Katr!n Wummel

    Sieht nicht nach Kappeln aus. Ist das Maasholm?

  15. Katr!n Wummel

    Corona

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mit der Speicherung
        meiner Daten gemäß der
        Datenschutzerklärung
        einverstanden.