«

»

Jun 18 2021

Bilderrätsel Nr. 607 – Daphne | Rauma

Und noch eine alte Aufnahme aus dem Kappelner Südhafen.

Von diesem Dreimaster existieren zwei zeitgleiche Fotos, die damals in verschiedenen Ausführungen als Ansichtskarten angeboten wurden.

Auf der abgebilderten Karte hat ein Vorbesitzer eine handschriftliche Bleistift-Notiz hinterlassen, die aber vermutlich falsch ist.

Bilderrätsel Nr. 607

Bilderrätsel Nr. 607

Fragen:

Wie hieß das Schiff?

  • Sweet Sue
  • Josephine
  • Daphne
  • Osgood Fielding III

(Zusatzfrage: Aus welchem Film stammen diese Namen? lol )

Unter welcher Flagge fuhr es?

  • Schweden
  • Finnland
  • Estland
  • Jamaika
  • Worin bestand die Ladung?
  • Tee
  • Holz
  • Kohle
  • Rum

Wann kann das Foto entstanden sein?

  • ?

(… und zum Schluss eine Frage, bei der alle Antwortvorgaben falsch sind lol )

Wie hieß der Heimathafen?

  • Runa
  • Rama
  • Rauna
  • Reuma

Auflösung

Dass es von diesem Motiv mehrere Ausführungen gibt, habe ich deshalb erwähnt, weil eine davon hier schon vor fast zehn Jahren zu sehen war, und zwar im Bilderrätsel zu H. B. Lorentzen.

Bilderrätsel Nr. 607

Dort ist auf dem Heck der Name und der Heimathafen gut erkennbar: „Daphne“ | Rauma“ – Hafenstadt in Finnland.

Bei den ursprünglichen Antwortvorgaben für den Zeitpunkt der Aufnahme hatte ich mich am Wasserturm orientiert, der 1910 eingeweiht wurde. Allerdings war mir nicht bewusst, dass Finnland erst im Dezember 1917 seine Unabhängigkeit von Russland erklärt hat.

Da die beiden Fotos Mitte der 1920er-Jahre entstanden sind, fuhr die Daphne damals tatsächlich bereits unter finnischer Flagge.

Die Ladung erschließt sich aus dem Liegeplatz direkt vor der Holzhandlung H. B. Lorentzen, die einen florierenden Holz-Im- und -Export mit Skandinavien und Russland betrieb.

Die Zusatzfrage bereitete offenbar die geringsten Probleme. „Manche mögens heiß“ mit Jack Lemmon als „Daphne“.

Alles richtig beantwortet und ausführlich erläutert hat Maren Sievers.

Auf den richtigen Schiffsnamen tippten Konrad Reinhardt und Runa Borkenstein, auf die Holz-Ladung Heino Küster, Konrad und Runa. Die vermeintlich richtige zeitliche Einordnung gelang Heino und Konrad und die Zusatzfrage wurde korrekt beantwortet von Heino, Konrad, Runa und Hans-Werner Panthel.

Beide Ansichtskarten erschienen sowohl mit dem jeweiligen Originalfoto als auch in einer handkolorierten Fassung.

Bilderrätsel Nr. 607

Bilderrätsel Nr. 607

Der handschriftliche Vermerk auf der Karte bezieht sich auf die „Uljas“ – das damals bekannteste Segelschiff aus Rauma – dort erbaut 1891.

Die finnische BarkentineDaphne“ ist ein paar Jahre jünger. Gebaut 1895/96 in Kimito – wurde sie 1911 an einen Eigner in Rauma verkauft.

Im Gegensatz zur „Uljas“ wird die „Daphne“ im Verzeichnis von Finnlands Handelsflotte 1947 nicht mehr als Handelsschiff aufgeführt, sondern als „pleasure yacht“ („Vergnügungsschiff“) im Privatbesitz von Christoffer Ericsson, Helsinki.

33 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Runa Borkenstein

    Name: Daphne

  2. Runa Borkenstein

    Hafen: Ahus

  3. Runa Borkenstein

    Film: Some like it hot

  4. Runa Borkenstein

    Ladung: Holz

  5. Runa Borkenstein

    Flagge: Schweden

  6. Maren Sievers

    Rauma, 5 größter finnischer Hafen, hatte 1897
    57 Segelschiffe, die überwiegend Holz und Papier transportierten. Da Finnland erst 1918 eine Flagge bekam und erst kurz zuvor selbstständig wurde,
    hier nun mein kompletter Lösungsvorschlag:
    Das ist die Daphne aus Finnland, die dort im
    Südhafen Holzstämme anliefert. Bin zwar schon 2x in Finnland gewesen, aber dort war ich noch nicht. Habe damals sogar in der Volkshochschule
    in Eckernförde extra einen Finnischkurs mitgemacht. Die Brieffreundin in Jyväskylä hatte
    ich durch eine Briefvermittlung aus der KHS.Und 1989 sind wir dann als Hochzeitsreise dort gewesen mit der Bahn…ein schönes Land.

  7. Maren Sievers

    Daphne

  8. Maren Sievers

    zur Bleistift Notiz:
    ULJAS ist ein häufiger finnischer Name

  9. Maren Sievers

    bezüglich der Bleistift-Notiz:
    Barkentine ist der Schonertyp
    des Dreimasters
    Quelle: Schiffshistorisches Archiv Flensburg

  10. Hans-Werner Panthel

    Bei Billy Wilders "Manche mögen´s heiß" weiß ich nicht mehr weiter.
    Das hat mich etwas abgelenkt, ist das Schiff vielleicht Kulisse für Murnaus "Nosferatu" gewesen?

  11. Heino Küster

    Die drei Aaltürme von Föh wurden erst Anfang der 30er Jahre an heutiger Stelle errichtet (Quelle: Homepage Föh), sind aber meiner "Ansicht" nach bereits auf dem Foto erkennbar…

    1. admin

      Es sind nicht die 3 Aaltürme von Föh, sondern die 2 Türme der Fischräucherei von Karl Matthiesen.
      https://www.schulzeitreisen.de/?p=47266#liste
      Sein Sohn Adolf ertrank beim Segeln bei Espenis in einer Gewitterboe 1928. Das Grundstück wurde von den Erben an die GAG verkauft, die dort eine Tankstelle errichtete.

      1. Heino Küster

        Das macht Sinn, Achim, danke! ;-)

  12. Konrad Reinhardt

    Den Wasserturm gab es ab 1910

  13. admin

    Nach einer kleinen Geschichtsbelehrung :( habe ich die Antwortvorgaben für den Zeitraum, in dem das Foto gemacht wurde, gestrichen. Versucht es einfach so.

  14. Maren Sievers

    Estland hatte vor 1885 Beziehungen zu Deutschland, war aber Teil von Russland.
    Ähnlich wie Finnland erstmals 1918
    unabhängig. Scheidet also auch aus?

  15. Maren Sievers

    Unter welcher Flagge fuhr es?
    Die finnische Flagge gibt es erst
    seit Mai 1918, Finnland auch erst
    seit 1917, vorher war es dort rus-
    sisches Gebiet.??Wenn also nur bis
    1910 gefragt wird, kann es nicht
    Finnland sein.

  16. Maren Sievers

    Ladung: Holz

  17. Maren Sievers

    Heimathafen " Rauma" in Finnland

  18. Maren Sievers

    Zusatzfrage Film "Manche mögen's heiß"

  19. Konrad Reinhardt

    Schiffsname: Daphne

  20. Konrad Reinhardt

    Heimathafen : Umea

    1. Konrad Reinhardt

      Lulea

      1. Konrad Reinhardt

        Malmö

  21. Konrad Reinhardt

    Zusatzfrage: Manche mögen's heiß

  22. Konrad Reinhardt

    Schweden

  23. Konrad Reinhardt

    Holz

  24. Konrad Reinhardt

    1905-1910

  25. Heino Küster

    Heimathafen "Umea" (?)

  26. Heino Küster

    Der Name "Josephine" könnte passen…

  27. Heino Küster

    Die Ladung war in der Regel Holz aus Schweden, unter dessen Flagge es vielleicht auch fuhr (?)

  28. Heino Küster

    1905-1910, das Sägewerk und E-Werk von Martin Klencke ist noch zu sehen (??)

  29. Heino Küster

    Zusatzfrage zum Schiffsnamen: "Some like it hot"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mit der Speicherung
        meiner Daten gemäß der
        Datenschutzerklärung
        einverstanden.