«

»

Sep 04 2021

Kappuzzle® 713 – Briefmarken-Werbeschau

Vor 55 Jahren

Diese Postkarte ist mit einem Sonderstempel der Deutschen Bundespost vom 4. September 1966 versehen.

Aus welchem Anlass?

Briefmarken-Werbeschau

Kappuzzle® 713

Seit meiner Kindheit habe – wie in den 50er-Jahren viele andere Kinder – Briefmarken gesammelt.

Ob ich zuerst in Detlefsens Gartennische in der Friedrich-Hebbel-Straße Skatspielen gelernt oder mit dem Briefmarkensammeln angefangen habe, weiß ich nicht mehr. Schon damals geschah vieles zeitgleich.

In den frühen Sechzigern gehörte ich dann zum „Verein der Briefmarkenfreunde – Kappeln und Umgebung“.

Regelmäßig trafen wir uns im „Vereinsraum“ im Strandhotel (das sind die Fenster links neben dem Eingang) zum Tauschen und Unterhalten.

Kappeln - Strandhotel (1960)

Da wir drei oder vier Jungs als Nachwuchs von den Honoratioren wie Amtsgerichtsrat Lindig ernst genommen und gut behandelt wurden, war es eine tolle und z. T. spannende Zeit.

Eine schöne, aber zugleich auch eine verrückte Zeit – wenn man bedenkt, dass ich „parallel“ zu meinen „gewachsenen“ philatelistischen Ambitionen inzwischen ganz neue Interessen hatte und die Beatmusik über kurz oder lang alles Andere dominierte und ich auch die entsprechenden (Tanz-)Veranstaltungen im Strandhotel direkt im Saal nebenan besuchte.

Dass breit gefächerte Interessen sich nicht im Wege stehen müssen und man vieles gleichzeitig mit der gleichen Begeisterung betreiben kann, wenn die Seele es möchte und die Energie reicht, wurde mir erst später bewusst.

Zurück zu den Briefmarken.

Sonderstempel 1966

1966 veranstaltete unser Verein eine große Briefmarken-Ausstellung einschließlich „Großtauschtag“ im Strandhotel – da wo sonst geschwoft wurde wink – und ich durfte einen kleinen Anteil dazu beitragen.

Was hatte ich zu bieten, was die anderen „gestandenen“ Sammler nicht hatten? Sperrwerte!

Eine besondere Art der Devisenbeschaffung der DDR war damals die ständige Ausgabe von neuen Briefmarkenserien. Jeweils eine Marke der „Sätze“ wurde dabei als „Sperrwert“ in kleinerer Auflage produziert und war deshalb besonders wertvoll und nicht so einfach zu bekommen.

In den frühen Sechzigern hatte ich einen Deal mit meiner Tante Ruth. Sie schickt mir alles, was sie auf dem Postamt in Rostock kriegen kann und bekommt dafür von mir persönlich ein Extra-Weihnachtspaket – das mich ungefähr das halbe Taschengeld eines ganzen Jahres kostete.

So konnte ich 1966 einige komplett bestückte DDR-Blätter aus meinem Leuchtturm-Album auf der Ausstellung präsentieren und war mächtig stolz darauf.

Obwohl die meisten Besucher sich dann doch eher für die Nachkriegsmarken der Deutschen Bundespost (Berlin) interessierten – und einige Adolf-Rarititäten gab es natürlich auch noch zu bestaunen.

Das Ganze nannte sich offiziell „Briefmarken-Werbeschau“ und ich bin wegen meines bescheidenden Anteils bis heute leicht angerührt davon, dass dieser kleine Kappelner Verein damals die Bundespost zu einem Sonderstempel bewegen konnte.

Der philatelistische Background des Rätsels wurde aufgedeckt von Hauke Marten, Konrad Reinhardt, Heino Küster und Hans-Werner Panthel.

21 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Maren Sievers

    Das wäre mein nächster Lösungsversuch
    gewesen…..

  2. Runa Borkenstein

    "Modeschau der Filmfreunde"
    oder
    "Filmeschau der Heimatfreunde"

    ??? … damals mit 16 ??? :)

    1. Konrad Reinhardt

      Achim war ja eins der Postkinder und die sammelten vielleicht alle B _ _ e f m _ _ _ e n .

  3. Maren Sievers

    Filmeschau

  4. Hans-Werner Panthel

    Großtauschtag des Vereins der Briefmarkenfreunde.

  5. Runa Borkenstein

    … Aaleschau der Kappelnfreunde…

    1. admin

      Bevor du dich endgültig verzettelst:
      Ich war (aktiv) dabei. Welche „Freunde“ kommen denn für einen 16-Jährigen infrage?

      1. Runa Borkenstein

        Musikfreunde???

  6. Runa Borkenstein

    Ernteschau

  7. Runa Borkenstein

    Badeschau

  8. Runa Borkenstein

    Naturfreunde

  9. Heino Küster

    Werbeschau, Verein der Briefmarkenfreunde Kappeln und Umgebung.

  10. Maren Sievers

    Sonderstempel zur Hundeschau

  11. Konrad Reinhardt

    Werbeschau vom Verein der Briefmarkenfreunde Kappeln und Umgebung

  12. Heino Küster

    Eröffnung Marinehafen Olpenitz (?)

  13. Maren Sievers

    Schiffspoststempel

  14. Hans-Werner Panthel

    90-jähriges Jubiläum des TSV Kappeln

  15. Maren Sievers

    Speckregatta des ASC

  16. Maren Sievers

    Das war ein Sonntag

  17. Maren Sievers

    War da das DFB Pokalspiel des TSV Kappeln?

  18. Hauke Marten

    Werbeschau Verein der Briefmarkenfreunde Kappeln und Umgebung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mit der Speicherung
        meiner Daten gemäß der
        Datenschutzerklärung
        einverstanden.