«

»

Okt 07 2021

April, April im Oktober?

Fast hätte ich ich ihn mal wieder vergessen – den 1. April mit seinen „Scherzen“!

Damit wir aus dem Lachen gar nicht mehr rauskommen – „Wir amüsieren uns zu Tode“ gemäß Neil Postman (vor 2 Tagen war sein 18. Todestag) – wurde die Scherzfrequenz jetzt offenbar auf halbjährlich verdoppelt – und zwar von unseren finnischen EU-Freunden.

Pressemeldung(en) vom 1. Oktober 2021

Finnische Behörden haben grünes Licht für den Einsatz eines experimentellen CoV-Impfstoffs an Nerzen gegeben.

Die Sondergenehmigung sei „wirksam bis Ende Dezember“, teilte Liisa Kaartinen von der finnischen Nahrungsmittelbehörde gestern mit.

Nach Angaben des finnischen Pelzzüchterverbands, der den Impfstoff zusammen mit Forschern der Universität Helsinki entwickelt hat, stehen eine halbe Million Dosen bereit, „genug, um alle Nerze zweimal zu impfen“….

Und das, nachdem in Dänemark, dem weltgrößten Exporteur von Nerzfellen, die Regierung im vergangenen November eine Notschlachtung aller 15 Millionen Tiere im Land angeordnet und kurz darauf auch deren Zucht erst einmal grundsätzlich verboten hatte.

Ein Ende der Nerzzucht durch Corona? Offenbar nicht.

In Finnland hofft man sogar auf einen profitablen Aufschwung.

Also: Weiterquälen dank Impfung!

I’m finnish – Ich habe fertig.

1 Kommentar

  1. Heino Küster

    Super Beitrag! Mir gefällt auch dein Schlusssatz, er erinnert mich an "rien ne va plus – es regnet nicht mehr" ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mit der Speicherung
        meiner Daten gemäß der
        Datenschutzerklärung
        einverstanden.