«

»

Okt 10 2023

Bilderrätsel Nr. 698 – Brigitte Bardot

bebopalulaVor 60 Jahren

Ein weiteres Rätsel aus der

Musik Parade Nr. 14 | Oktober 1963

Da das Ausgangsfoto qualitativ nicht doll ist, hatte die KI Probleme mit einigen Details – z. B. sehen die Handlinien so aus, als hätte sich ihr Ear-Phone-Kabel vertüddelt.

Ich zeige euch dieses Foto trotzdem, einfach zur Demonstration, dass hier – was die Echtheit von Bildern betrifft – eine Grenze erreicht ist, die man nicht überschreiten sollte.

Frage: Wer ist das und welches war 1963 der Anlass für den Artikel in der Musik Parade?

Brigitte Bardot

Bilderrätsel Nr. 698Bilderrätsel Nr. 698
Der Film „Die Verachtung“ von Jean-Luc Godard mit Brigitte Bardot in der Hauptrolle – ebenfalls aus dem Jahr 1963 – kam erst 1965 die deutschen Kinos.

Der Anlass für den Bericht in der Musik Parade war deshalb ein anderer.

Musik Parade Nr. 14 - Oktober 1963

1963 erschien die erste Langspielplatte von Brigitte Bardot – mit Chansons, die es z. T. bereits auf Singles bzw. EP gab. Die erste Fassung namens „Brigitte“ mit acht Tracks wurde zunächst in Frankreich als 25-cm-Version veröffentlicht und dann international als „echte“ LP „Brigitte Bardot“ mit vier zusätzlichen Titeln.

Brigitte Bardot - Single-Cover 1963Brigitte Bardot - Single-Cover 1963Brigitte Bardot - Single-Cover 1963

Brigitte Bardot - EP-Cover 1963Brigitte Bardot - EP-Cover 1963

Brigitte Bardot - LP-Cover 1963Brigitte Bardot - LP-Cover 1963

Die meisten Lieder präsentierte sie damals auch im französischen Fernsehen. Mein Lieblings-Clip ist

C’est rigolo

Auf Brigitte Bardot tippten Heino, Horst, Eckehard, Maren, Runa, Regina, Michaela und Konrad. Den „Anlass“ hat allerdings niemand erraten, wobei Heino und Horst mit der Nennung einiger auf der Langspielplatte enthaltenen Titel am nächsten dran waren.

Seit 2004 gibt es übrigens mit „Divine B. B.“ eine tolle DVD mit über 30 Musik-Videos aus ihren TV-Auftritten von 1961 bis 1973, darunter auch sieben Chansons von 1963.  

25 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Konrad Reinhardt

    Brigitte Bardot

  2. Michaela Fiering

    Brigitte Bardot

  3. Regina Blätz

    Brigitte Bardot mit dunklen Haaren

  4. Runa Borkenstein

    Brigitte Bardot,
    die 1963 mit Serge G.
    als Bonnie and Clyde
    "Tu veux, tu veux pas" gesungen hat

    1. admin

      Die Platte ist erst 1970 erschienen. :(

  5. Maren Sievers

    B B ?

  6. Eckehard Tebbe

    Ist offenbar die Lady, die gern auf der Harley durch die Landschaft kreuzte … "Und wenn ich morgen sterbe, ist das eben meine Bestimmung … Ich drücke auf den Starter und hebe ab …"
    Aber für die Fauna hatte sie immer viel übrig.
    Das Foto hast du wieder einmal wunderbar geliftet.

    1. admin

      Richtige Antwort! :lol:
      Aber der „Anlass“ fehlt noch.

      1. Runa Borkenstein

        …und die Haare gefärbt???

        1. admin

          Oder Perücke?
          Im Film „Le Mépris“ trägt sie sporadischen denselben Look.

      2. Eckehard Tebbe

        Vielleicht Bekanntgabe ihrer Scheidung … oder Entschuldigungsinterview für den miesen Film in dem Jahr … könnte aber auch sein, dass der Friseur ihr die falsche Haarfarbe untergejubelt hat … Runa hat ja auch eine Annahme auf der Schiene …

        1. admin

          Zum Film habe ich eine völlig andere Meinung.
          Ich halte ihn für ein cineatisches Meisterwerk und neben Außer Atem (1960, Klassiker), Lemmy Caution gegen Alpha 60 (1965, mit Eddie Constantine, damals im Capitol gesehen), Weekend (1967, erst später im Kino gesehen) und Eins plus Eins (1968, mit den berühmten Studio-Proben zu Sympathy for the Devil) ist er einer meiner Lieblingsfilme von Jean-Luc Godard († 13. September 2022).
          Zum 60-jährigen Jubiläum ist der Film in diesem Jahr (nochmals) restauriert auf DVD und Blu-Ray erschienen kam sogar noch einmal in die Kinos. Aktuell lief er auch noch ein paar Mal im Fernsehen.
          ~~~~~~~~~~~
          Dies ist wahrscheinlich der schönste aller Filme, die vom Kino selber handeln. Und es ist überhaupt einer der schönsten Filme des Kinos. Der Film der Filme. Solche Filme macht man nicht mehr. Man hat sie noch nie gemacht. Nur Godard. (SWR>>Kultur)
          ~~~~~~~~~~~

          1. Eckehard Tebbe

            Sorry, Achim,
            das Adjektiv 'mies' war natürlich total daneben. Eigentlich sollte es nur bedeuten, dass der Film kommerziell doch relativ erfolglos war, obwohl BB drin war. Sie wirkt auf dem Foto ja auch nicht gerade hocherfreut, daher meine Assoziation. Ich kann seinen cineastischen Wert auch überhaupt nicht beurteilen, weil ich ihn schlicht nicht kenne. Werde ich aber nachholen. Bei ''Außer Atem' stimme ich dir voll zu, bei 'Weekend' nicht so. Von seiner filmischen Bedeutung her ganz sicher, aber von der Aufmerksamkeit, die er bei mir erreicht hat, weniger. Nicht alles, was künstlerisch exzellent ist, trifft automatisch meinen Nerv. Ich habe ihn allerdings auch nicht auf der großen Leinwand gesehen. Wahrscheinlich gerade bei dem Streifen erforderlich.

  7. Heino Küster

    C'est rigolo (?)

  8. Maren Sievers

    Vorstellung der Single "wenn ich ein Junge wär" in Deutschland

  9. Maren Sievers

    Rita Pavone

  10. Runa Borkenstein

    Connie Francis

    1. admin

      Die hatten wir doch gerade im September. Auch wenn die Stars damals über Monate ständig präsent waren, versuche ich in dieser Rubrik, Wiederholungen zu vermeiden.
      Alle bisher vermuteten Damen sind übrigens älter als ich – aber alle noch am Leben.
      Rita Pavone wurde am 23. August 78 Jahre alt,
      Connie Francis wird am 12. Dezember 86 Jahre,
      Gigliola Cinquetti am 20. Dezember 76 Jahre
      und die gesuchte Person wird nächstes Jahr 90!

  11. admin

    @ Heino & Horst:
    Der von euch genannte Anlass (ebenfalls 1963) war es NICHT!

    1. Horst Mendel

      Dann war es vielleicht ihre Single „Je me donne à qui me plaît“ oder ihre LP „L'appareil À Sous“

      1. admin

        „L'appareil À Sous“ war keine eigenständige LP, sondern der Titel ihrer ersten EP, außerdem das erste Stück auf der LP, und vorher gab's auch schon die entsprechende Single.

  12. Horst Mendel

    Brigitte Bardot anläslich ihres Films "Die Verachtung"

  13. Heino Küster

    Film "Die Verachtung"

  14. Heino Küster

    Brigitte Bardot

  15. Maren Sievers

    Gigliola Cinquetti

Kommentare sind deaktiviert.