«

»

Jan 08 2016

Kappuzzle® 316 – Framo-Café

Nun wieder ein Motiv, das Holger Petersen im letzten Sommer an der Schlei entdeckt hat.

Freies Arnis Café

Kappuzzle® 316

Das Freies Arnis Café mit dem Framo – deshalb auch Framo-Café genannt – ist Teil eines Kulturprojekts des Unternehmens „im jaich“.

Freies Arnis Café - Foto: Holger Petersen (12.05.2015)Freies Arnis Café - Foto: Holger Petersen (12.05.2015)Freies Arnis Café - Foto: Holger Petersen (12.05.2015)

Komplett richtig gelöst wurde die Aufgabe Runa Borkenstein, Heino Küster, Katrin Wummel, Nicolaus Schmidt, Ulli Erichsen, Wolfgang Jensen, Regina Blätz, Maren Sievers und Konrad Reinhardt.

68 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. Konrad Reinhardt

    Framo-Café in Arnis

  2. Maren Sievers , geb Bonau

    Wappen von Arnis hmmm

    1. Maren Sievers , geb Bonau

      Nun aber: Freies Arnis Cafe
      im Sommer im Yachthafen geöffnet.

      1. Maren Sievers , geb Bonau

        Automarke FRAMO aus Sachsen

  3. Katr!n Wummel

    FRAMO-Cafe

  4. Wolfgang Jensen

    Meine Tochter hat bei Facebook für mich rausgefunden, dass die Betreiber das „Ding“ selbst Framo nennen. Falls jemanden die ungewöhnliche Uhrzeit auffällt, wir kommen gerade von einer Familienfeier nach Hause.

  5. Holger Petersen

    Vielleicht noch ein kleiner Tipp zur Automarke gefällig (Achim möge mir verzeihen!)? Vor uns sehen wir keine „italienische Biene“ oder Gastarbeiter/in anderer Herkunft, sondern ein ziemlich altes und recht seltenes Produkt deutschen Ursprungs, und zwar aus einer Gegend, in der die 2Takter zu Hause waren (und jahrzehntelang geblieben sind) .In der Geborgenheit des „antifaschistischen Schutzwalls“ gab es dann später die eine oder andere Zwangsfusion…

    1. Katr!n Wummel

      Is the cat away, the mice will play :twisted:

    2. Konrad Reinhardt

      Framo

  6. Ulli Erichsen

    Freies Arnis Cafe Bar im-jaich

  7. Nicolaus Schmidt

    Espresso-Bar „Freies Arnis“ in einem alten (Hanomag?, weiß ich nicht mehr genau), links neben der Fähre. Wurde von Hans Jaich und anderen initiiert, u.a. um Klaus-Harms-Schülern zwischen Abitur und Studium eine Job zu bieten, auch um einen Treffpunkt zum Einfach-So-Klönen zu schaffen. Cooler Ort zum Abhängen, leider wurde das Zeltdach Anfang August 2015 vom Sturm weggefetzt. Da war ich gerade anläßlich Gerdas 95. Geburtstag in Olpenitz und hatte in Arnis für ein neues Fotoprojekt fotografiert. Ich hoffe, die Jungs und Deerns kriegen das wieder hin.

  8. admin

    Es ist ja – wie ihr inzwischen bemerkt haben dürftet – eher die Ausnahme, dass ich die Rätselauflösung persönlich so begleite wie hier. Aber manchmal ist das nötig, wenn nämlich schon so viel Richtiges gesagt wurde, aber die Lösung immer noch fehlt. Nicht bei allen – aber die mögen sich bitte „hilfreich“ zurückhalten, wenn ich mich selber schon kümmere.
    Nun ist es so, dass ich vor morgen am frühen Abend keinen Einfluss auf das hiesige Geschehen mehr nehmen kann. Deshalb gibt es jetzt (Uhrzeit ist oben eingeblendet :lol: ) vorgezogen weitere 3 Puzzleteile.
    Zur Lösung führt euch die Automarke und meine Lieblingszahl, die „11“. Ich kann weder Italienisch noch Französisch, aber wofür die drei Buchstaben stehen, kann ich zur Not dokumentieren. :cool:

    1. Katr!n Wummel

      Die 11 war auch mal meine Lieblingszahl, bis ich „Bing Bang Theory“ gesehen habe. Nun ist es die 73:

      Welches ist die beste Zahl, die bekannt ist?

      Es gibt nur eine korrekte Antwort.
      Die beste ist nämlich die 73.
      Die 73 ist die 21. Primzahl, ihre Spiegelzahl die 37 ist die 12., deren Spiegelzahl die 21 ist das Produkt der Multiplikation von – haltet Euch fest – 7 und 3.
      Binär ausgedrückt ist die 73 ein Palindrom: 1001001, rückwärts 1001001, also exakt das Selbe.

      1. Wolfgang Jensen

        Ach was! (Loriot ;) )

        1. Katr!n Wummel

          Ich sehe ihn vor mir :-D

      2. admin

        Ich denke, ich bin ebenfalls einigermaßen Zahlen-affin, aber ich finde auch die „Bedeutung“ von Zahlen spannend, also wie sie sich auf den Glauben, das Denken und Verhalten der Menschen auswirken, nehmen wir nur die 23. :cool:

        Jetzt aber zur 11. Dass sie zur Lösungsfindung beitragen könnte, bezog sich natürlich auf das „L“.

        11

        1. Katr!n Wummel

          Natürlich … ;-)

        2. Katr!n Wummel

          Auch Mathe studiert?

  9. Katr!n Wummel

    Ha, jetzt aber: Freies Arnis Cafe! Oder? ;-)

  10. Konrad Reinhardt

    Electric Espresso,

    Mobiles Café-Catering mit italienischen Elektro-Apes

    1. admin

      In mancher Beziehung lebe ich inzwischen offenbar schon etwas hinterm Mond. Ich trinke Filterkaffee oder – wenn’s sein muss – auswärts ein „Kännchen“ und habe mit dem ganzen „to go“-Kram nix am Hut. Aber weil ich nicht hinterm Mars lebe, sind mir viele Sachen natürlich geläufig.
      Mit dem, was du hier schreibst, Konrad, konnte ich ohne „nachzuschlagen“ allerdings erstmal gar nichts anfangen. Elektrische Affen? Hää? Da fielen mir gleich die von Duracell ein, aber das sind ja Hasen. Die trommelnden Affen gibt’s nur, als Opa Hoppenstedt ein Atomkraftwerk für Dickie kauft.
      Jetzt habe ich zum ersten Mal in meinem Leben bewusst ein italienisches Wort gelernt:
      Ape heißt Biene. Danke. Und zur Belohnung gibt es für 20 Sekunden die Uraltreklame mit den Duracellhasen – in drei Monaten ist ja auch schon wieder Ostern. ;-) .

      1. Katr!n Wummel

        Und Togo ist das weltweit größte Kaffee-Exportland: Überall gibt es Kaffee to go …

      2. Katr!n Wummel

        :lol:

        1. Wolfgang Jensen

          „Kann man Kaffee to go auch mitnehmen?“ (Originalzitat einer älteren Dame in einer Bäckerei in Gelting)

          1. Katr!n Wummel

            :lol:

      3. Konrad Reinhardt

        Ich bin bei der Suche nach der Automarke auch nur durch Zufall auf die Apes von Piaggio gestoßen. Die Ur-Ape (Biene) von 1947 ist eine Weiterentwicklung der legendären Vespa (Wespe), allerdings mit Ladefläche und drei Rädern.
        Wer interessiert ist, kann sich ja mal auf der Homepage von Ape-Deutschland umsehen:
        http://www.ape-deutschland.de/geschichte/

        Über die Piaggio Ape 50 Kastenwagen steht dort:
        „Der kleine Laufbursche. In der Tat, in seinem hinteren und einfach zu beladenen Frachtraum (1,5 m3) kann er bis zu 170 kg Fracht vollständig geschützt verstauen. Dank seiner Wendigkeit und Parkierfreundlichkeit ist er ideal für Auslieferungen in der Stadt.
        Warum die Ape? Minimale Außenmaße, optimale Wendigkeit und außerordentliche Sparsamkeit in Unterhalt und Verbrauch machen Sie zum idealen Mitarbeiter überall wo Waren bewegt und angeboten werden können.
        Auf Messen, bei Großveranstaltungen oder auf dem Marktplatz – mit diesem kleinen Dreiräder kommen Sie ganz groß raus!“

        Das Auto im Kappuzzle ist natürlich keine Ape. Aber mittlerweile gibt es auch eine Electro-Ape, die in geschlossenen Räumen fahren kann, ohne die Luft zu verschmutzen. Sie wird deshalb dort auch als fahrbarer Imbiss, Verkaufsstand oder Kaffeebar genutzt.

        1. Holger Petersen

          Nach meiner Erinnerung haben wir hier im April 2012 auch schon einmal eine Ape zu sehen bekommen. Jene verbreitet hingegen vermutlich einen etwas anderen Duft als das hier gesuchte Fahrzeug…

  11. Wolfgang Jensen

    Vielleicht ein Kaffeemobil

    1. Katr!n Wummel

      Oder ein mobiles Cafe

    2. admin

      „Mobil“ ist es nicht.

      1. Katr!n Wummel

        Aber liberal? Yesss!

        1. Heino Küster

          Yesss-Törtchen gibt es dort auch nicht ;-)

      2. Runa Borkenstein

        es ist so mobil, wie „die Hauptstadt des FA“ eben nur sein kann

  12. Katr!n Wummel

    Kaffeemobil in Arnis
    Danke Heino :-)

  13. Maren Sievers , geb Bonau

    Kaffeerösterei Frieda

  14. admin

    Der Ort wurde jetzt schon von einigen richtig genannt. Aber wenn wir genau sein wollen, ist es kein Imbiss oder Kiosk und auch kein Coffee „to go“. Außerdem hat das Ganze einen Namen.

  15. gerhard wummel

    ein imbisswagen (kioskwagen) in arnis?

  16. Konrad Reinhardt

    Tempo Dreirad

  17. Michaela Bielke

    Kaffeespezialitäten on tour

    1. Heino Küster

      Du hattest es doch schon bei Tiko erraten ;-)

      1. admin

        Und du hast zwar den Ort, aber noch keine konkrete Bezeichnung genannt.

        1. Heino Küster

          Restaurant/Café „Freies Arnis“

      2. Michaela Bielke

        Ja, dass es in Arnis stand, daran erinnere ich mich. Aber wie hieß das Ding?

  18. Heino Küster

    Erinnert mich an den „mobilen“ Café-Spezialitäten-Stand mit Lounge-Charakter-Sitzmöbeln in Arnis neben der Fähre.

  19. Katr!n Wummel

    Ein Espresso-Kleintransporter aus Spanien

  20. Wolfgang Jensen

    Ein Kleintransporter

    1. admin

      Genau – und über die Marke kann man sich evtl. der Lösung nähern.

      1. Heino Küster

        Hanomag?

        1. Ulli Erichsen

          Borgward

          1. Ulli Erichsen

            Goggomobile

      2. Heino Küster

        Nein, ein Framo!

  21. Regina Blätz

    „An der Schlei“ muß ja nicht Kappeln sein. Eine nette Stimme flüsterte mir „Musik am Noor“ ins Ohr. Ich weiß nur noch nicht wie das Stierkampfbild da rein passt? :?:

    1. Regina Blätz

      Coffee to go in Arnis?

      1. Regina Blätz

        Es (ich)brauchte noch einen Zaunpfahl: handelt es sich hier um das sommerliche Café „Framo“ in Arnis?

  22. Ulli Erichsen

    Ist da ein Harley-Davidson Flügel zu erkennen ?

  23. Regina Blätz

    Ein Hausboot?

  24. Runa Borkenstein

    im Freien Arnis

    1. Runa Borkenstein

      Das FRAMO-Cafè:
      Ein nettes Örtchen mit entspannten Leuten,
      die in der Nähe der Fähre mit Blick auf Sundsacker leckere Heißgetränke brühen. Dazu gibt es herzförmige Waffeln und hausgemachten Kuchen.
      Nach meinen Lehreinheiten bei SZR stelle ich mir vor, dass es Nachfahren der nach
      Unabhängigkeit Strebenden sind, die dereinst Kappeln verließen
      und die politische Einheit Arnis gründeten.

      Man hört:
      Das Freie Arnis ist eine „Initiative für Kulturexperimente“.
      Das FRAMO-Café ist Hauptbestandteil der Initiative.
      In der naheliegenden Bootshalle werden Konzerte,
      Lesungen und Theateraufführungen veranstaltet.

  25. Wolfgang Jensen

    Ein Wohnmobil

  26. Katr!n Wummel

    Es ist definitiv ein Boot, das längs der Kaimauer liegt. Guckt mal aus dem Fenster … Oder???

    1. admin

      „Oder“ ist richtig! :mrgreen:

      1. Katr!n Wummel

        Ich mag Mr. Green :mrgreen:

  27. Konrad Reinhardt

    Kleiner Wohnanhänger für Motorräder

  28. Wolfgang Jensen

    Ein Imbisswagen

    1. admin

      Lecker Stiernackenkotelett vom Grill – oder worauf hättest du Appetit? :-)

      1. Wolfgang Jensen

        Auf Grillwürstchen à la Gutzeit ;)

        1. admin

          Wir auch, aber den letzten Grilltermin bei moderaten Außentemperaturen – Weihnachten 2015 – haben wir leider verpasst. :D

  29. Katr!n Wummel

    Ein spanischer Kutter? Die Postkarte gefällt mir, weil ich beim Stierkampf immer auf der Seite der Stiere bin, die leider viel zu selten gewinnen.

Kommentare sind deaktiviert.