Nov 26 2018

Adventskalender 2018

Dez 10 2018

Tickets 1978

Vor 50 Jahren

Nach den Hits des Jahres 1968 gehört auch das hier zu den Dingen, die ich unbedingt noch in diesem Jahr loswerden wollte.

Wir machen einen Sprung in das Jahr 1978. Auch hier geht es ausschließlich um Musik – die sich allerdings in den 10 Jahren dazwischen völlig gewandelt hatte, auch wenn noch ein paar alte Barden mit von der Partie waren.

Bei der Durchsicht meiner alten Eintrittskarten anlässlich der Veranstaltung zum Matrosenaufstand habe ich nicht schlecht gestaunt, was ich in diesem Jahr noch alles erlebt habe.

Natürlich erinnere ich mich so ziemlich an jedes einzelne Konzert, das ich in meinem Leben gesehen und gehört habe, aber eine derartige Ballung war mir bis vor kurzem nicht bewusst. Damit dürfte 1978 dann wohl das großartigste Konzertjahr meines Lebens gewesen sein.

Begonnen hatte es mit dem Auftritt von Frank Zappa am 30. Januar im CCH Hamburg.

Im Sommer dann das großartige Roskilde-Festival mit Rory Gallagher, Bob Marley & The Wailers und  Elvis Costello und zwei Monate später – mit Easter und der Single-Auskopplung Because The Night auf dem damaligen Höhepunkt ihrer Karriere – Patti Smith mit ihrem ersten Deutschland-Konzert in der Stadthalle Bremen am 6. September.

Ebenfalls ihr erstes Konzert auf deutschem Boden gaben nur 5 Tage später, am 11. September, die Ramones in der Hambuger Markthalle.

Und schließlich besuchte uns noch ein Altmeister, der King of Rock’n’Roll Chuck Berry, am 10. Oktober „nebenan“ in der Kieler Ostseehalle.

Das absolute Highlight 1978 aber war eine andere Premiere, nämlich der allererste Auftritt auf dem europäischen Kontinent von niemand Geringerem als Bob Dylan!

Das Ganze fand statt am 23. Juni – also eine Woche vor dem Roskilde-Festival – im Feijenoord-Stadion in Rotterdam – „Vorgruppe“: Eric Clapton.

Als Sahnehäubchen gab es kurz darauf mit At Budokan (zunächst nur als japanische Pressung – ja und?) einen Konzertmitschnitt dieser Tournee, der nahezu eins zu eins das wiedergab, was wir erlebt hatten.

1978 - Frank Zappa

1978 - Roskilde  Festival1978 - Patti Smith

1978 - Ramones

1978 - Chuck Berry

1978 - Bob Dylan

Dez 07 2018

Hitlisten 1968

Vor 50 Jahren

Wie für 1961, 1962, 1963, 1964, 1965, 1966 (in Originalform) und 1967 habe ich auch für 1968 wieder die Hitlisten von meiner früheren Homepage für die Schulzeitreisen aufbereitet:

Lillian Roxon’s Rock Encyclopedia (USA 1969)

Allerdings fehlen ab diesem Jahr die „USA – No. 1-Hits“. Das liegt daran, dass ich seinerszeit die „Billboard’s # 1 Weekly Hits“ dem bereits 1969 erschienen Standardwerk „Lillian Roxon’s Rock Encyclopedia“ entnommen habe, in dem diese US-Hits ab 1968 nicht mehr aufgelistet sind.

Natürlich könnte ich das mit den heutigen Recherchemitteln relativ leicht nachbessern, aber mir ist schon daran gelegen, das, was ich für 1961-1969 bereits einmal – ohne Internet – zusammengestellt habe, hier einfach unverfälscht seiner letzten Nutzung zuzuführen.


Jahres-Hitparade – BRD 1968

Quelle: Der Musikmarkt


1. MAMA Heintje
2. DU SOLLST NICHT WEINEN Heintje
3. DELILAH Tom Jones
4. DER LETZTE WALZER Peter Alexander
5. DELILAH Peter Alexander
6. HELP YOURSELF Tom Jones
7. COTTON FIELDS Udo Jürgens
8. BLEIB BEI MIR Roy Black
9. SIND SIE DER GRAF VON LUXEMBURG? Dorthe
10. HEIDSCHI BUMBEIDSCHI Heintje
11. WORLD The Bee Gees
12. MIGHTY QUINN Manfred Mann
13. ARRIVEDERCI HANS Rita Pavone
14. MATHILDA Udo Jürgens
15. KOMM UND BEDIEN‘ DICH Peter Alexander
16. LAZY SUNDAY Small Faces
17. MONY MONY Tommy James & The Shondells
18. HELLO, GOODBYE The Beatles
19. JUDY IN DISGUISE John Fred & His Playboy Band
20. THOSE WERE THE DAYS Mary Hopkin
21. YUMMY YUMMY YUMMY Ohio Express
22. MONJA Roland W.
23. MASSACHUSSETTS The Bee Gees
24. JUMPIN‘ JACK FLASH The Rolling Stones
25. HEY JUDE The Beatles
26. YOUNG GIRL Gary Puckett & The Union Gap
27. DAYDREAM BELIEVER The Monkees
28. WORDS The Bee Gees
29. LADY MADONNA The Beatles
30. CONGRATULATIONS Cliff Richard
31. ES GEHT EINE TRÄNE AUF REISEN Adamo
32. SEHNSUCHT Alexandra
33. FIRE The Crazy World Of Arthur Brown
34. THE LEGEND OF XANADU Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich
35. SIMON SAYS 1910 Fruitgum Co.
36. MORNING OF MY LIFE Esther & Abi Ofarim
37. A MAN WITHOUT LOVE Engelbert Humperdinck
38. SAN FRANCISCO Scott McKenzie
39. ROMEO UND JULIA Peggy March
40. JUMBO The Bee Gees
41. GLORY LAND The Lords
42. DO IT AGAIN The Beach Boys
43. SIEBENMEILENSTIEFEL Graham Bonney
44. ZABADAK Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich
45. 2000 LIGHT YEARS FROM HOME The Rolling Stones
46. TIN SOLDIER Small Faces
47. SEEMANN, WEIT BIST DU GEFAHREN Freddy
48. LIEBER MAL WEINEN IM GLÜCK Renate Kern
49. HARLEKIN Siw Malmkvist
50. CINDERELLA ROCKEFELLA Esther & Abi Ofarim

No. 1-Hits – UK 1968

Quelle: New Musical Express


  3. Januar HELLO GOODBYE The Beatles 3
24. Januar THE BALLAD  OF
   BONNIE AND CLYDE
Georgie Fame 1
31. Januar EVERLASTING LOVE The Love Affair 2
14. Februar MIGHTY QUINN Manfred Mann 2
28. Februar CINDERELLA ROCKEFELLA Esther & Abi Ofarim 3
20. März THE LEGEND OF XANADU Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich 1
27. März LADY MADONNA The Beatles 2
10. April CONGRATULATIONS Cliff Richard 2
24. April WHAT A WONDERFUL WORLD/
   CABARET
Louis Armstrong 4
22. Mai YOUNG GIRL Gary Puckett & The Union Gap 4
19. Juni JUMPING JACK FLASH The Rolling Stones 2
3. Juli BABY COME BACK The Equals 3
  I PRETEND Des O’Connor 1
31. Juli MONY MONY Tommy James & The Shondells 2
14. August FIRE Crazy World of Arthur Brown 1
31. Juli MONY MONY Tommy James & The Shondells 2
14. August FIRE Crazy World of Arthur Brown 1
21. August MONY MONY Tommy James & The Shondells 1
28. August DO lT AGAIN The Beach Boys 1
4. September I’VE GOTTA GET A MESSAGE
   TO YOU
The Bee Gees 1
11. September HEYJUDE The Beatles 2
25. September THOSE WERE THE DAYS Mary Hopkin 6
6. November WITH A LITTLE HELP
   FROM MY FRIENDS
Joe Cocker 1
13. November THE GOOD THE BAD
   AND THE UGLY
Hugo Montenegro 4
11. Dezember LILY THE PINK The Scaffold 3

Die Angaben für die britischen Singles bedeuten (bezogen auf 1968):
Erste Notierung auf Platz 1 | TITEL | Gruppe/Interpret | Anzahl der Wochen auf Platz 1

Dez 04 2018

Kappuzzle® 542 – Musikhaus Griebel

Nachdem ich meine To-Do-Liste für 2018 weitestgehend abgearbeitet habe, findet sich nach einem Monat sogar noch Zeit für ein (vor?)letztes Kappuzzle® in diesem Jahr, und zwar – nach längererer Pause – wieder einmal mit einem Foto von Fritz Reinhardt.

Das vorweihnachtlich geschmückte Haus hat er 1980 in Kappeln aufgenommen.

Um welches Gebäude/Geschäft handelt es sich?

Dehnthof 3

Kappuzzle® 542

Im Dehnthof 3 befand sich früher das Musikgeschäft von Günther Griebel. Rechts hatte seine Tochter Tamara ihre Boutique.

Richtige Antworten kamen von Heino Küster, Harro Mehne, Regina Blätz, Runa Borkenstein, Wolfgang Dase, Hans-Werner Panthel, Runa Borkenstein, Katr!n Wummel und Martin Kübler.

Das Foto entstand lange nach meiner Zeit in Kappeln, aber meine Einnerungen an das Musikhaus Griebel sind noch sehr präsent.

Meine Eltern haben dort einmal ein Glockenspiel für mich gekauft, auf dem ich auf einem frühen Hausmusiktag in der Klaus-Harms-Schule das Lied „Laßt doch der Jugend ihren Lauf“ (Tanz mit der Dorl, walz mit der Dorl bis nach Schweinau mit der Dorl) spielen musste. Es war schrecklich.

Das Instrument habe ich immer noch. Ist auch in den Jahrzehnten ein paarmal eingesetzt worden, wie man hier schon hören konnte.

Später habe ich dann insbesondere „herabgesetzte“ Singles und auch einige LPs bei Griebel (damals in der Poststraße) gekauft. Außerdem habe ich, nachdem ich mir von meinem Konfirmationsgeld meine erste Gitarre kaufen durfte, von dort meine Saiten bezogen.

Nov 30 2018

Bilderrätsel Nr. 491 – Gemeindewappen
Rabenkirchen-Faulück

Noch gar nicht so lange her und doch schon „gute“? alte Zeit, als Dienstleistungen für das Gemeinwesen noch bar auf die Hand vergütet wurden. Und dann auch noch ohne Quittung.

Aber der Stadtkasse fällt so ein Fehlbetrag natürlich irgendwann auf. 200 DM ohne Beleg – das geht nicht. Also wird fast ein Jahr später die Quittung (per Freiumschlag) nachgefordert.

Aber wofür hat Heinos Vater die 200 DM überhaupt erhalten?

Bilderrätsel Nr. 491

Honoriert wurde der Entwurf für ein neues Wappen der Gemeinde Rabenkirchen-Faulück.

Rabenkirchen-Faulück - Wappen (1991)Rabenkirchen-Faulück - Wappen (1991)

Rabenkirchen-Faulück - Wappen (1991)Rabenkirchen-Faulück - Wappen (1991)

Trotz Hilfe gab es nur wenige richtige Tipps, und zwar von Runa Borkenstein, Regina Blätz und Konrad Reinhardt.

Nov 27 2018

Bilderrätsel Nr. 490 – Franz Birkenheuer

Dieser Herr ist 2010 im hohen Alter von 93 Jahren verstorben.

Wie hieß er?

Bilderrätsel Nr. 490

Wissenswertes über Franz Birkenheuer habe ich bereits im Kappuzzle® 314 beschrieben. Nur ein Foto hatte ich bisher nicht. Dieses stammt aus einem alten Schlei-Boten.

Erstaunlich, wie viele sich an ihn erinnern konnten oder zumindest seinen Trödelladen in der Querstraße 4 kannten, der bis heute in den Sommermonaten von Anna Jacobsen weiterbetrieben wird.

Erkannt bzw. erraten wurde Franz Birkenheuer von Katr!n Wummel, Holger Petersen, Hans-Werner Panthel, Konrad Reinhardt, Ralf Heine, Ingwer Hansen, Michaela Fiering, Runa Borkenstein, Heinz Lauenstein, Claus Poppenhusen, Harry Tietz, Martin Kübler, Klaus Nietmann, Wolfgang Dase, Harro Mehne und Klaus-Detlef Schnoor.

Nov 23 2018

Hallig Hooge 1968 (4)

Vor 50 Jahren

Fotolehrgang des Jugendhofes Scheersberg

~ Erstellen einer Bildmappe ~

Ende August 1968 erhielten Manfred und ich die Einladung zu einem Arbeitswochenende unseres Fotolehrgangs auf dem Jugendhof Scheersberg, an dem die Ergebnisse unserer Hooge-Exkursion in den Pfingstferien ausgewertet und aufbereitet werden sollten.

Jugendhof Scheersberg - Einladung zur Abschlussarbeit (27.08.1968)

Im Anschluss an unser Treffen habe ich dann einen kleinen Beitrag verfasst, der – ergänzt durch zwei Fotos von Manfred – am 12. September 1968 im Schlei-Boten erschien.

Hallig Hooge im Foto

Foto-AG überreichte dem Jugendhof eine Bildmappe

Schlei-Bote vom 12.09.1968Scheersberg (jg). Am vergangenen Wochenende trafen sich die Mitglieder der Fotoarbeitsgemeinschaft des Jugendhofes Scheersberg – darunter auch Kappler – zum letzten Lehrgang für Fortgeschrittene in diesem Jahr. Während der Pfingstferien hatte die Gruppe eine Studienfahrt nach Hallig Hooge unternommen und die Tier- und Pflanzenwelt, genau so wie Menschen und Landschaft der Insel auf dem Film festgehalten.

Schlei-Bote vom 12.09.1968Die Aufgabe des vorerst letzten Treffens bestand nun darin, die Fotos, die während der viertägigen Studienfahrt gemacht worden waren, auszuwerten. Bis zum Kaffeetrinken um 15.30 Uhr waren am Sonnabend alle Lehrgangsteilnehmer eingetroffen. Nach der Begrüßung durch die Lehrgangsleiter Werner Ohmsen, Wanderup, und Walter Schröder, Bremen, machte man sich an die Arbeit.

Als erstes wurde eine Auswahl unter den Fotos getroffen, die von den Mitgliedern der Arbeitsgemeinschaft vorgelegt wurden. Die Fotos und die dazugehörigen Negative, die sich zur weiteren Verarbeitung eigneten, wurden herausgesucht, und es konnte mit der Arbeit in der im Waschraum eingerichteten Dunkelkammer begonnen werden. An sechs Vergrößerungsapparaten war man bis zum späten Abend eifrig am Werk.

Am Sonntagvormittag wurde die Arbeit fortgesetzt. Nachmittags, nachdem die letzten Bilder getrocknet waren, wurden alle Fotos zu einer Bildmappe zusammengestellt und dem Jugendhof Scheersberg überreicht. Mit einem Abschlußgespräch über die Wiederaufnahme der fotografischen Tätigkeit im kommenden Jahr wurde der Lehrgang beendet.

Scheersberg - Foto-AG - August 1968Scheersberg - Foto-AG - September 1968

Scheersberg - Foto-AG - September 1968Scheersberg - Foto-AG - September 1968Scheersberg - Foto-AG - September 1968

Scheersberg - Foto-AG - September 1968Scheersberg - Foto-AG - September 1968

Ältere Beiträge «